FCI-Frauen - Testspiel

4:1-Sieg in Innsbruck

20.02.2022 | Stand 19.04.2022, 3:35 Uhr
  −Foto: Meyer Jürgen

Innsbruck - Im letzten Test vor dem Rückrundenstart in der 2. Bundesliga haben die Fußballerinnen des FC Ingolstadt im Testspiel beim österreichischen Erstligisten Wacker Innsbruck einen 4:1(3:0) -Sieg eingefahren.

Die Schanzerinnen kamen gut in die Partie, waren fußballerisch klar überlegen. Nach nur fünf Minuten erzielte Kapitänin Ramona Maier die 1:0-Führung, ehe Lisa Ebert (35.) und Alina Mailbeck (45.) noch vor der Pause auf 3:0 erhöhten. Coach Thorsten Splieth war zufrieden: "Wir haben ansehnlichen Fußball gezeigt, auch wenn wir anfangs nicht zielstrebig und torgefährlich genug waren. Das wurde mit fortschreitender Spieldauer besser. Die Führung war in dieser Höhe verdient."

In der zweiten Hälfte wurden die Gastgeberinnen besser - auch weil sich die Schanzerinnen nach sechs Wechseln neu sortieren mussten. So nutzten die Innsbruckerinnen einen Abstimmungsfehler zum 1:3 aus ihrer Sicht. Danach dominierten wieder die Schanzerinnen das Geschehen, vergaben jedoch zahlreiche Chancen. Erst in der 85. Minute setzte Ebert mit ihrem zweiten Treffer den 4:1-Schlusspunkt. "Insgesamt war es ein sehr guter Test, weil unser Gegner körperlich sehr robust auftrat. Dennoch haben wir zu viele hochkarätige Möglichkeiten liegengelassen und hätten das Ergebnis noch viel klarer gestalten können", lautete Splieths Fazit.

ska