Ingolstadt

18-Jährige wird im Klenzepark Opfer eines Sexualdelikts

Frau kommt aus Landkreis Eichstätt

03.08.2021 | Stand 06.08.2021, 3:33 Uhr
IIm Klenzepark kam es vergangenen Samstag zu einem massiven sexuellen Übergriff. −Foto: Schalles/Archiv

Ingolstadt - Eine 18-Jährige ist im Klenzepark in Ingolstadt Opfer eines Sexualdeliktes geworden. Vergangenen Samstag war sie mit Freunden dort und kam mit einem Unbekannten ins Gespräch. Als sie mit ihm allein war, nahm er laut Polizei massive sexuelle Handlungen an ihr vor. Die Polizei sucht nach dem Mann.

Bei einem Sexualdelikt im Klenzepark ist eine 18-Jährige Opfer eines bisher unbekannten Mannes geworden. Die Kripo Ingolstadt hat die Ermittlungen übernommen und sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Wie die Polizei mitteilte, war die junge Frau aus dem Landkreis Eichstätt mit mehreren anderen Jugendlichen am vergangenen Samstag im Klenzepark. Bei den Treppen am Donaustrand kam sie mit einem ihr bis dahin unbekannten Mann ins Gespräch, der dort mit zwei anderen männlichen Personen Shisha rauchte. Gegen 21.50 Uhr entfernten sich beide gemeinsam von der Gruppe und gingen Richtung Turm Triva.

Auf einer Wiese in der Nähe des Turm Triva wurde der Unbekannte dann handgreiflich und es kam gegen den Willen der 18-Jährigen zu teils massiven sexuellen Handlungen durch den Mann, ehe die 18-Jährige fliehen konnte.

Der Tatverdächtige, der bisher nicht ermittelt werden konnte, wird wie folgt beschrieben:

• männlich, etwa 26 Jahre alt
• vermutlich syrischer oder afghanischer Abstammung
• etwa 180 cm groß
• kräftige, sportliche Figur
• gebräunter Teint
• schwarze, kurze Haare, Undercut
• spricht schlecht Deutsch
• Vollbart
• Bekleidung: dunkle Hose mit Löchern, unten hochgekrempelt, Löcher in der Hose, weiße Schuhe, schwarzes T-Shirt

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem geschilderten Vorfall gemacht haben, bittet die Kriminalpolizei Ingolstadt sich unter der Rufnummer (0841) 93430 zu melden.

DK