Weichering

17 frischgebackene Landwirte

Bei der Freisprechungsfeier gab es Zeugnisse und Urkunden für erfolgreiche Absolventen

08.08.2017 | Stand 02.12.2020, 17:40 Uhr
Die erfolgreichen Landwirte nach der Freisprechungsfeier. Unser Bild zeigt (v.l.) Michael Forster, Helga Dorner, Franz Nestler, Josef Konrad, Florian Fröhlich, Michaela Merkl, Johannes Schoderer, Martin Märkl, Benedikt Kunz, Christian Schmidhofer, Simon Dietenhauser, Moritz Mirlach, Klaus Ziegler, Markus Baumann, Johannes Martin, Thomas Schwegler, Martin Kothmeier, Martin Wendl, Stefan Schmidt, Landratsstellvertreter Alois Rauscher und Else Greßmann. −Foto: Gebendorfer

Weichering (DK) Bei der Freisprechungsfeier im Gasthaus Vogelsang in Weichering konnten an die Absolventen des Berufes Landwirt aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen die Urkunden und Zeugnisse für den Beruf Landwirt überreicht werden.

Fünf durchliefen die übliche Ausbildung, zwölf weitere kamen als Nebenerwerbslandwirte über BiLa (Bildungsprogramm Landwirtschaft) zum Berufsabschluss.

Die 17 jungen Leute können stolz auf ihren Erfolg sein. Sie haben sich in der zwei- oder dreijährigen Ausbildung fundiertes Fachwissen und die notwendige Praxis für den Beruf Landwirt erworben. Nach bestandener Prüfung haben sie nun ihren Abschluss in der Tasche. Damit haben sie den Grundstein gesetzt und sich eine gute Ausgangslage verschafft, ihren landwirtschaftlichen Betrieb erfolgreich und verantwortungsbewusst zu führen.

Stellvertretender Landrat Alois Rauscher, stellvertretender Kreisobmann Martin Wendl, die Behördenleiter Else Greßmann vom Amt für Landwirtschaft Ingolstadt und Josef Konrad vom Landwirtschaftsamt in Pfaffenhofen und der Bildungsberater Michael Forster beglückwünschten die neuen Landwirte.

Für ihr hervorragendes Prüfungsergebnis erhielten die Jahrgangsbesten Martin Kothmeier und Helga Dorner den Buchpreis des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen.