Mit zwei Standbeinen weltweit erfolgreich

07.07.2022
−Foto: CGS Systems

Von 2.00 bis 3.00 Uhr bei CGS Denkendorf: Von Prozessanalytik bis Eventtechnik

Denkendorf – Wenn sich die Verantwortlichen bei CGS in Denkendorf etwas wünschen dürften, um alle Pläne und Aufträge, Zukunftsüberlegungen und Visionen zu verwirklichen, dann wäre es: mehr Personal. Kaum ein Bereich, in dem der erfolgreiche Konzern, der auf zwei völlig unterschiedlichen Standbeinen steht, nicht expandiert und neue Mitarbeiter sucht. Ausbildungsstellen als Metallbauer, Zerspanungsmechaniker oder Elektroniker zählen ebenso dazu wie Fachkräfte als Elektriker, Bürokaufkraft, Lagermitarbeiter, Lkw-Fahrer, Materialdisponent, Metallbauer, IT-Projektleiter, technischer Zeichner und Systemplaner oder Vertriebsmitarbeiter. „Wir haben die Corona Krise als Chance erkannt und die Zeit genutzt um uns als Unternehmen und vor allem unseren Vermietpark breiter aufzustellen. So konnten wir neue Kunden und Aufträge hinzugewinnen. Das spiegelt sich in unserer Auslastung wieder“, erklärt Josef Reichenstetter, der für den Bereich Veranstaltungstechnik zuständig ist. Sebastian Mendl, verantwortlich für den Vertrieb im Bereich Analysentechnik und Prozessanalytik, kann das bestätigen: „Es gibt noch genug Projekte, die wir bedienen könnten, wenn wir mehr Personal hätten. Die Auftragsbücher sind voll.“

−Foto: CGS Systems

Das zeigt: Entscheidungen wurden in dem Konzern offenbar viele richtig und zum passenden Zeitpunkt getroffen. Das Firmengelände umfasst heute drei große Gebäudekomplexe auf dem über 15.000 Quadratmeter großen Grundstück im Denkendorfer Gewerbegebiet. Gegründet wurde CGS im Jahr 1976 von Seniorchef Alfons Geyer, der sich damals entschloss, vom Angestelltenverhältnis als Planungsingenieur in die Selbstständigkeit zu wechseln. Fachgebiet des Firmenbereichs Analysentechnik und Prozessanalytik ist damals wie heute, „einzelne Komponenten und komplette Analysensysteme für die Messung und Untersuchung von Gasen und Flüssigkeiten in unterschiedlichen Prozessen und für verschiedene Anwendungen in verschiedenen Branchen” zu fertigen. Individuelle Lösungen werden dazu mit den Kunden, die das Denkendorfer Unternehmen mittlerweile weltweit hat, komplett aus einer Hand erarbeitet, geplant, entwickelt, konstruiert, gefertigt, montiert und in Betrieb genommen. Und auch dann bleibt CGS ein echter Partner an der Seite des Kunden: Mit kompetentem Service bei Wartung, Reparatur oder durch Ersatzteileservice.

Mittlerweile hat Christian Geyer die Firmenleitung von seinem Vater übernommen und 1999 eine weitere „Abteilung“ ins Unternehmen integriert: die Licht- und Tontechnik, die sich inzwischen zu einer überaus erfolgreichen Sparte entwickelt hat. Für Konzerte oder Musicals, Liveshows oder Fernsehproduktionen liefert CGS hochwertige Veranstaltungstechnik – und das weltweit. Vermietet wird für einzelne Projekte ebenso wie langfristig, ganz wie der Kunde es wünscht oder benötigt.  „Wir sind sehr breit aufgestellt mit flachen Strukturen und in einem engen, fast familiären Team. Das lässt uns schnell agieren und macht uns besonders“, erklärt Reichenstetter.

−Foto: CGS Systems

Daniel Meyer aus dem Marketing sieht viel Wachstumspotential für „seine“ Firma und deshalb entsprechend sichere Arbeitsplätze mit spannenden Aufgaben für engagierte Beschäftigte. „Bei uns wird jeder seinen Stärken entsprechend gefördert und gefordert. Wer Verantwortung möchte, bekommt Verantwortung übertragen und kann sich ständig weiterentwickeln. Das schätze ich sehr an CGS.“

Nachgefragt

−Foto: CGS Systems

Josef Reichen­stetter, Veranstaltungstechnik

Ich fühle mich mit meinem Job eng verbunden, bin mit der Firma groß geworden und habe sowas wie die „CGS-DNA” in mir. Wir haben viele Schlüsselprodukte der Eventtechnik im Mietpark. Die in der Branche nahezu einzigartige ISO9001 Zertifizierung und das tolle Team machen es möglich, dass unsere Technik weltweit im Einsatz ist. Unsere überragenden Mitarbeiter sind hier der maßgebliche Schlüssel zum Erfolg.

−Foto: CGS Systems

Sebastian Mendl, Vertrieb

Vor knapp 22 Jahren habe ich Elektroinstallateur bei CGS gelernt, seit 14 Jahren bin ich im Vertrieb tätig. Mir gefällt, dass jedes Projekt anders ist. Die Technik entwickelt sich ständig weiter, man muss mit den Ansprüchen der Kunden Schritt halten. Weil ich alle Abteilungen durchlaufen habe, habe ich ein tiefes Verständnis, was die Firma macht und kann mit den Kunden technische Ausführungen und Projekte gut planen.

−Foto: CGS Systems

 Daniel Meyer, Mediengestaltung und Marketing

An mir sieht man wie perfekt jeder bei CGS seinen Platz finden kann und darf. Als gelernter Feinwerkmechaniker und staatl. gepr. Maschinenbautechniker war ich schon immer an Technik interessiert, bin aber auch gern kreativ tätig. So habe ich bei CGS mehr und mehr den Bereich Crossmedia & Marketing übernommen und mich darin weitergebildet. Im Oktober schließe ich das Studium zum Mediengestalter ab.

Fakten und Kontakt

Gründung:     
1976
Geschäftsführung:     
Christian und Alfons Geyer
Mitarbeiter:     
150
Firmenbereiche:     
Analysentechnik und Prozessanalytik
CGS Prozessanalytik GmbH,
Keltenstraße 3, 85095 Denkendorf
Tel.:     +49 (0)8466 / 94 15-0
Fax:     +49 (0)8466 / 94 15-49
E-Mail:     info@cgs-company.de
www.cgs-prozessanalytik.de
    
Licht- und Tontechnik
CGS Analysen-, Mess- und
Regeltechnik GmbH
Abteilung Licht- und Tontechnik,
Keltenstraße 3, 85095 Denkendorf
Tel.:     +49 (0)8466 / 94 15-300
Fax:     +49 (0)8466 / 94 15-303
E-Mail:     info-lt@cgs-company.de
www.cgs-licht-ton.de