Freitag, 22. September 2017
Lade Login-Box.
 
Einen günstigen Moment passten die Bandldurchschneider um Arne Schönbrodt (3. v.
Gerolsbach

Die Geduldsprobe ist beendet

Gerolsbach (SZ) Freie Fahrt in Gerolsbach – seit heute auch offiziell: Bürgermeister Martin Seitz und Arne Schönbrodt vom Staatlichen Bauamt haben zusammen mit Vertretern von ...

Unter dem Pflaster ist eine ganze Menge Technik verbaut, neben Kanal und Wasser, Strom, Telefon und Gas neuerdings ja auch noch Fernwärme.

Die Baustelle und das Parken

Schrobenhausen (SZ) Viele sind schon jetzt begeistert: Es läuft sich nicht nur gut auf dem neuen Pflaster, das könnte auch alles am Ende sehr schön werden.

Die Radler stehen schon bereit: Zum offiziellen Spatenstich am Radlweg zwischen Euernbach und Strobenried kamen gestern Planer Eugen Dost (von links), Bauleiter, Steffen Nuller, Arne Schönbrodt, Lutz Mandel (beide Staatliches Bauamt), Gerolsbachs Bürgermeister Martin Seitz und für Scheyern die stellvertretende Bürgermeisterin Katja Limpert, der Landtagsabgeordnete Karl Straub und Landratsstellvertreter Anton Westner ? und eben auch Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC).
Euernbach

Die Arbeiten laufen

Euernbach/Strobenried (SZ) Nach zwei Jahren Vorbereitung laufen seit dieser Woche die Bauarbeiten für den Radlweg zwischen Euernbach und Strobenried.

Radweg: Bauarbeiten beginnen

Strobenried (oh) Das Staatliche Bauamt Ingolstadt beginnt am kommenden Montag, 21. August, entlang der vielbefahrenen Staatsstraße 2045 mit den Arbeiten für den Radweg zwischen Strobenried und Euernbach. Das mittelfristige Ziel einer durchgehenden Radwegeverbindung zwischen Schrobenhausen und Pfaffenhofen rückt damit näher, denn auch die Planung für den letzten Abschnitt von Schrobenhausen bis Strobenried laufen auf Hochtouren.

Viele Koppenbacher wollen Bilder wie diese in ihrem idyllischen Dorf nicht mehr sehen und haben sich beschwert. Das Landratsamt Pfaffenhofen hat nach einer Prüfung der Situation das Gegenteil empfohlen: Lastwagen im Hohenwarter Ortsteil zuzulassen.
Koppenbach

Bald mehr Lastwagen statt Idylle?

Koppenbach (SZ) Mit der ländlichen Ruhe in Koppenbach könnte es bald vorbei sein. Zumindest werden die Koppenbacher wohl nicht von schweren Lastwagen einer Spedition verschont, trotz eines Durchfahrtverbotes. Denn das soll laut Landratsamt nun geändert werden.

Schrobenhausen: Begründung? Fehlanzeige
Schrobenhausen

Begründung? Fehlanzeige

Schrobenhausen (SZ) Noch immer hängen die Schilder, die es eigentlich nicht gibt, an den Altstadteingängen: "Tempo-10-Zone". Wenn es nach dem Bundesverkehrsministerium geht, müsste hier die Fahrgeschwindigkeit längst verdoppelt sein - die Stadt will das aber eigentlich nicht. Denn angeblich waren die Schilder nicht einmal geplant. Was so nicht stimmt.

Loch im Bürgermeister-Stocker-Ring
Schrobenhausen

Kleines Loch macht viel Ärger

Schrobenhausen (SZ) Verkehrsteilnehmer mussten gestern Geduld mitbringen, da der Bürgermeister-Stocker-Ring auf der Ostseite gesperrt war. Grund: Eine Baufirma hat die Schäden an der Einbindung eines Kanalrohrs behoben. Die waren die Ursache für den Krater im Straßenbelag.

Östlicher Stocker-Ring heute gesperrt

Schrobenhausen (xes) Weitere Verkehrsbehinderungen in Schrobenhausen: Heute muss die Zufahrt zum östlichen Bürgermeister-Stocker-Ring aus beiden Richtungen wegen dringender Kanalbauarbeiten gesperrt werden. Anlieger können es von Süden her probieren, kommen aber auch nur bis zur Baustelle durch.

Hohenwart: Hohenwart bald "komplett durchsaniert"
Hohenwart

Hohenwart bald "komplett durchsaniert"

Hohenwart (SZ) Der Markt Hohenwart ist wieder mal fest im Griff der Baustellen. Von Norden wie von Süden ist die Zufahrt nur mit Behinderungen möglich. Das Staatliche Bauamt Ingolstadt lässt hier jeweils die Staatsstraße 2043 sanieren.

Königsmoos: Drei marode Brücken
Königsmoos

Drei marode Brücken

Königsmoos (DK) Jede Menge Bauanfragen, einige Zuschussanträge und neue Straßennamen beschäftigten den Königsmooser Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend. Mit drei maroden Brücken kommen einige Ausgaben auf die Kommune zu, wie Bürgermeister Heiner Seißler erläuterte.

Die Pläne für den Ausbau der Staatsstraße 2044 sahen sich gestern Brunnens Bürgermeister Thomas Wagner (l.) und Arne Schönbrodt vom Staatlichen Bauamt an. Die Bushaltestelle an der Einmündung Schachhof soll nächstes Jahr vergrößert werden. Gegenüber entsteht noch heuer eine neue.?
Brunnen

Staatsstraße wird ihrer Bedeutung gemäß ausgebaut

Brunnen (SZ) Es ist die größte Baumaßnahme an Staatsstraßen, die das Staatliche Bauamt Ingolstadt in den nächsten Jahren im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen plant: Die Staatsstraße 2044 (Schrobenhausen-Ingolstadt) soll 2018 bei Brunnen für rund 1,5 Millionen Euro ausgebaut werden.

Vollsperrung südlich von Hohenwart

Hohenwart (SZ) Auf die Autofahrer kommt südlich von Hohenwart eine Vollsperrung zu: Am Montag, 24. Juli, beginnt das Staatliche Bauamt Ingolstadt auf der Staatsstraße 2043 mit den Straßenbauarbeiten von der Einmündung der B 300 bis zur Einmündung der Kreisstraße PAF 4 bei Thierham.

Schrobenhausen: Tempo 10 weg   und jetzt?
Schrobenhausen

Tempo 10 weg und jetzt?

Schrobenhausen (SZ) Die Stadtverwaltung erfuhr es gestern aus der Schrobenhausener Zeitung: Berlin hat die Tempo-10-Zone gekippt. Das hat Folgen. In der Schrobenhausener Altstadt wird man künftig schneller fahren dürfen. Im Sinne der Stadtoberen ist das offenbar nicht.

Berg: Breiter, gerader und mit neuer Brücke
Berg im Gau

Breiter, gerader und mit neuer Brücke

Berg im Gau / Edelshausen (SZ) Große Pläne hat das Staatliche Bauamt Ingolstadt in den nächsten Jahren mit der Staatsstraße 2046 im Abschnitt zwischen Edelshausen und Stengelheim: Kurven sollen entschärft und die Fahrbahn an manchen Stellen verbreitert werden.

Stadtwall wieder offen

Schrobenhausen (jsp) "Zum Schrannenfest ist der Stadtwall wieder komplett geöffnet", verspricht Schrobenhausens Stadtbaumeister Axel Westermair. Gestern liefen am östlichen Bürgermeister-Stocker-Ring die letzten Baumpflegearbeiten.

Gachenbach: Vollsperrung

Gachenbach (bdh) Kein Durchkommen mehr in Gachenbach: Ab dem morgigen Donnerstag ist die Untere Ortsstraße (Staatsstraße 2084) wegen der dringend erforderlichen Kanalsanierung (wir berichteten) für mehrere Monate gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende September.

Schrobenhausen: Wegen Baustelle Route geändert
Schrobenhausen

Wegen Baustelle Route geändert

Schrobenhausen (SZ) Das Hochfest des Leibes und Blutes des Herrn, Fronleichnam, feierte die katholische Kirche am vergangenen Donnerstag. In zahlreichen Orten des Schrobenhausener Landes fanden deshalb auch Prozessionen statt, an denen sich zahlreiche Gläubige beteiligten.

Sperrung in der Stadt wird länger

Schrobenhausen (jsp) Die Sperrung der südlichen Lenbachstraße in Schrobenhausen wird um eine Woche verlängert. Das teilte die Stadtverwaltung gestern mit. Eigentlich hätte die Vollsperrung nach den neuen Plänen am kommenden Dienstag aufgehoben werden sollen.

Schrobenhausen: Südliche Lenbachstraße wird gesperrt
Schrobenhausen

Lenbachstraße zwei Wochen gesperrt

Schrobenhausen (SZ) Die Stadt macht die Lenbachstraße dicht - zwei Wochen lang. Genau genommen den südlichen Teil der Straße, in der gerade der Altstadtumbau läuft. Das kündigte Schrobenhausens Bürgermeister Karlheinz Stephan während der Steingriffer Bürgerversammlung an.

Gerolsbach: Ende der Baustellenzeit in Sicht
Gerolsbach

Ende der Baustellenzeit in Sicht

Gerolsbach (SZ) Nur noch wenige Tage, dann ist die Geduldsprobe für Gerolsbach vorbei: Am 9. Juni soll die monatelange Vollsperrung der Pfaffenhofener Straße aufgehoben werden. Allerdings könnte es auch danach wegen des Gehwegbaus noch zu Behinderungen kommen.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden