Freitag, 23. Juni 2017
Lade Login-Box.
 
Ingolstadt: Blitzer statt Poller
Ingolstadt

Blitzer statt Poller

Ingolstadt (DK) An der Aubürgerstraße ist die Geduld zu Ende. Die Anwohner, die sich schon lange über verbotenen Durchgangsverkehr beschweren, fordern von der Stadt nun, im Zuge der geplanten ...

INVG Bus
Ingolstadt

Der Bus auf Bestellung

Ingolstadt (DK) Ingolstadt wächst – damit auch die Verkehrsbelastung. Ein Grund für die Studierenden der Technischen Hochschule, sich zukunftsweisende Konzepte für den Personen- und Güterverkehr ...

Ingolstadt: Im Dickicht der Städte
Ingolstadt

Im Dickicht der Städte

Ingolstadt (DK) Gut 30 Studierende der Landschaftsarchitektur sowie der Ökologie aus München und Kassel haben die Naturräume in und um Ingolstadt erkundet.

Ingolstadt: Salzburg als Vorbild
Ingolstadt

Salzburg als Vorbild

Ingolstadt (DK) Versenkbare Poller sollen den Verkehr in der Altstadt entspannen. So zumindest sieht es ein Antrag der Freien Wähler im Stadtrat vor. Als Vorbild nennt die Fraktion Salzburg, wo es in der Innenstadt schon seit 2010 Poller gibt. Die hiesige Stadtverwaltung hält sich bislang noch bedeckt.

Ingolstadt: Unmut an der Aubürgerstraße
Ingolstadt

Unmut an der Aubürgerstraße

Ingolstadt (DK) 250 Meter holpriger Gehweg waren am Dienstagabend im BZA Münchener Straße Anlass für eine fast einstündige Diskussion. Etliche Anwohner der Aubürgerstraße waren gekommen, um sich über die anstehende Sanierung des Gehwegs informieren zu lassen.

Ingolstadt: Gräben tun sich auf
Ingolstadt

Gräben tun sich auf

Ingolstadt (DK) Diese Woche beginnen an der Donaustraße und der Steuartstraße umfangreiche Kanalbauarbeiten, die bis Juli dauern sollen. Das ärgert Ladenbetreiber und Wirte dort; sie befürchten Verluste. Mitarbeiter der Kommunalbetriebe haben sich gestern mit ihnen getroffen, um sie zu beruhigen.

Ingolstadt: Ende des Nadelöhrs in Sicht
Ingolstadt

Ende des Nadelöhrs in Sicht

Ingolstadt (DK) Die Kreuzung Ettinger Straße / Richard-Wagner-Straße / Hindenburgstraße vor den Toren des Audi-Werks gehört zu den am stärksten befahrenen der Stadt. Sie ist schon seit Mai 2014 eine Baustelle. Aber noch in diesem Jahr soll mit einer neuen Fahrbahndecke alles abgeschlossen werden.

Ingolstadt: Die Hausaufgaben sind gemacht
Ingolstadt

Die Hausaufgaben sind gemacht

Ingolstadt (DK) Die Politik feiert ihn bereits als großen Wurf, und tatsächlich haben Stadt und Landkreise endlich ihre Hausaufgaben gemacht: Der jetzt im Verkehrszweckverband beschlossene Regionaltarif für Bus und Bahn soll zum 1. September in Kraft treten - wenn auch Regierung und alle Busunternehmen mitspielen.

Steuartstraße drei Monate gesperrt

Ingolstadt (DK) Die Ingolstädter Kommunalbetriebe beginnen am kommenden Montag, 8. Mai, mit dem Austausch des Mischwasserkanals in der Steuartstraße. Die Bauarbeiten sind bis Ende Juli geplant und gliedern sich in vier Bauabschnitte.

Bitte absteigen!

Ingolstadt (DK) Im Jahr 2016 verzeichnete die Polizeiinspektion Ingolstadt wieder 398 Fahrradunfälle im Stadtgebiet von Ingolstadt. Diese nehmen mit acht Prozent des Gesamtunfallaufkommens den zweiten Platz hinter den Autounfällen ein.

Ingolstadt: Vorrang für Radler
Ingolstadt

Vorrang für Radler

Ingolstadt (DK) Ein Teilstück der ersten von insgesamt zehn geplanten Vorrangrouten für Radler ist jetzt als Fahrradstraße ausgewiesen worden. Auf der Luitpoldstraße haben Radfahrer Vorrang vor Autos.

Ingolstadt: "Ein echtes Armutszeugnis"
Ingolstadt

"Ein echtes Armutszeugnis"

Ingolstadt (DK) Ein Bewohner der Innenstadt klagt über die Raserei in der Innenstadt - er ist nicht der erste. Seit Jahren beschweren sich Bürger über röhrende Motoren und quietschende Reifen am Tag und in der Nacht. Der Mann kritisiert vor allem die Polizei für deren Vorgehen bei der Lösung des Problems. Doch die Beamten stufen die Raserei dort als gar nicht so gravierend ein.

Ingolstadt: Ferienarbeit auf der Baustelle
Ingolstadt

Ferienarbeit auf der Baustelle

Ingolstadt (DK) In den Schulferien haben Straßenbauarbeiter besonders viel zu tun. Zeiten, in denen viele Familien in Urlaub fahren und keine Schulbusse unterwegs sind, sollen optimal ausgenutzt werden, um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten.

Tiefgarage und Bus

Ingolstadt (DK) Fast 3000 Autofahrer nutzen nach Angaben der Stadt "parkIN connected". Bei diesem System entfällt das Bezahlen der Parkgebühr am Kassenautomaten, und die Schranken öffnen sich beim Ein- und Ausfahren automatisch.

Ingolstadt: Großer Bahnhof
Ingolstadt

Großer Bahnhof

Ingolstadt (DK) Der neue Botschafter ist grau-grün, knapp 60 Meter lang und 90 Tonnen schwer. Seit gestern trägt ein Zug der agilis-Flotte den Namen "Ingolstadt". Am Nachmittag wurde er am Hauptbahnhof getauft. Die Jungfernfahrt ging für "Ingolstadt" nach Niederbayern.

Freisingerstraße gesperrt

Ingolstadt (DK) Ab heute, Mittwoch, beginnt die Sanierung der Freisingerstraße im Südosten der Stadt. Dazu wird sie im Abschnitt zwischen der Loy-Hering-Straße und der Schröplerstraße komplett gesperrt. Wie die Stadt mitteilt, wird die Asphaltdeckschicht der Fahrbahn erneuert und die Gehwege bekommen auf beiden Seiten ein Betonsteinpflaster.

Mehr Sicherheit an der Kreuzung

Ingolstadt (DK) Wie sieht es nach dem Umbau der Kreuzung Nördliche Ringstraße/ Harderstraße mit der Sicherheit für Radfahrer aus? Wo zwei Rechtsabbiegespuren für Autos entstanden sind? Diese Frage stellte die Initiative "Besser radeln in Ingolstadt" (Brain) kürzlich bei einer Tour durch die Stadt mit unserer Zeitung.

Zündstoff E-Tankstellen

Ingolstadt (DK) Auch Elektroautos beziehungsweise deren Ladestationen und laufende Baumaßnahmen, etwa noch anstehende Restarbeiten in der GVZ-Halle B und eine Erweiterung der dortigen Lkw-Stellplätze beschäftigten den IFG-Verwaltungsrat.

Wettstetten: Wettstetten ist nicht Rednitzhembach
Wettstetten

Wettstetten ist nicht Rednitzhembach

Wettstetten (DK) Vier Tage nach dem Bürgerentscheid zur künftigen Abrechnung der Straßenausbaubeiträge stand bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag ein Antrag "auf Überprüfung der Umsetzbarkeit der Straßensanierungsmethode nach dem Rednitzhembach-Modell für Wettstetten" auf der Tagesordnung.

Planänderung im Nordwesten

Ingolstadt (DK) Das Audi-Parkhaus im Güterverkehrszentrum wird vermutlich nicht südlich der Furtwänglerstraße gebaut, sondern weiter nordöstlich. Das erfuhr - zu seiner Freude - der Bezirksausschuss Nordwest in der Sitzung am Donnerstag. Wohnbebauung und Gewerbegebiete erhalten eine klare Trennlinie.

Symbolbild Gericht
Ingolstadt

Ein Radfahrer klagt

Ingolstadt (smr) Eines der größten Straßenbauprojekte im Norden der Stadt wird von einem Radfahrer abgebremst: Gegen den Planfeststellungsbeschluss zur Verlegung der Staatsstraße 2229 im Bereich des Bahnübergangs Nürnberger Straße und Verlängerung der Kreisstraße IN 19 ("Schneller Weg") hat ein Bürger aus dem Landkreis Eichstätt Klage beim Verwaltungsgericht München eingereicht.

Ingolstadt: Nadelöhr auf der Nördlichen Ringstraße
Ingolstadt

Nadelöhr auf der Nördlichen Ringstraße

Ingolstadt (DK) Die Bauarbeiten an der Kreuzung Nördliche Ringstraße/Harderstraße ziehen sich länger hin als geplant. Mitte April soll alles fertig sein. Es wird damit auch während der miba, die von 1. bis 9. April auf dem Volksfestplatz - also ganz in der Nähe - stattfindet, zu Verkehrsbehinderungen kommen.

2016 war in Deutschland das unfallreichste Jahr seit der Wiedervereinigung, die Zahl der Verkehrstoten sank aber auf den niedrigsten Stand seit mehr als 60 Jahren. Laut Statistischem Bundesamt starben bei Verkehrsunfällen 3214 Menschen. Das Risiko tödlicher Unfälle ist für Bewohner ländlicher Gebiete höher
Ingolstadt

Fast 5000 Unfälle in Ingolstadt

Ingolstadt (DK) Seit 2011 steigt die Zahl der Unfälle in Ingolstadt stetig an. Im vergangenen Jahr krachte es im Stadtgebiet insgesamt 4990-mal, am häufigsten dabei am Audi-Ring. Ein Blick in die Unfalluntersuchung der Stadt.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden