Donnerstag, 23. Februar 2017 |

 

Kampf den Buckelpisten

Ingolstadt (DK) Neben den bereits vorgestellten Straßenneubauten will das Tiefbauamt heuer wieder einige Straßen sanieren. Hier ein Überblick über die aktuellen Projekte.
weiter...

 

 

 

Änderungen im Fahrplan der INVG

Ingolstadt (DK) Im Zuge von Fahrplananpassungen werden zum 1. März folgende Änderungen am aktuellen Fahrplan umgesetzt:
weiter...

 

 

 

Volksfestplatz wird gesperrt

Ingolstadt (DK) Für die miba (1. bis 9. April) wird nun nach und nach der Volksfestplatz für Parker gesperrt.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Das Ende der Buckelpiste

Das Ende der Buckelpiste

Ingolstadt (DK) Der Sarnierungsbedarf der Straße Am Lohgraben steht außer Frage. Die brennenden Sorgen der Anlieger: Wie lange dauert die Baustelle und was kostet der Ausbau?
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Praxistest mit ersten Korrekturen

Vorrang für mehr Routen

Ingolstadt (DK) Bei den frühlingshaften Temperaturen tagsüber denkt kaum jemand an eisige Straßen. Doch eines ist sicher: Der nächste Schneefall kommt bestimmt, vielleicht ganz bald, denn wir stecken ja mitten im Winter. Die Kommunalbetriebe INKB bereiten sich darauf vor, auch indem sie die vergangenen Wochen nachbereiten.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Mit Pfosten gegen Falschparker?

Mit Pfosten gegen Falschparker?

Ingolstadt (DK) Der ruhende und fließende Verkehr in der Schanz und seine Auswüchse - er ist und bleibt eines der Top-Themen, wenn in Ingolstadt die kommunalpolitischen Gremien zusammenkommen. So auch in der jüngsten Sitzung des Bezirksausschusses (BZA) Mitte, in der intensiv über Absperrpfosten diskutiert wurde.
weiter...

 

 

 

Baustelle Hinweisschilder für Baustellen

Die Winterpause ist vorbei

Ingolstadt (DK) Die strengen Frosttage sind hoffentlich vorbei, der Vorfrühling hält langsam, aber sicher Einzug. Sobald es die Witterung zulässt, will die Stadt ihre begonnenen Straßenbaumaßnamen weiterführen. Einzig an der Ostumgehung Etting wird schon gearbeitet. Ein Überblick.


weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Eis und Schnee: Wenn Ausrutscher vor Gericht landen

Eis und Schnee: Wenn Ausrutscher vor Gericht landen

Ingolstadt (hl) Der Winter macht, was den Schnee angeht, im Flachland zwar gerade eine Pause, doch müssen die Flocken und das nachfolgende Glatteis im Januar noch längst nicht die letzten Herausforderungen dieser kalten Jahreszeit gewesen sein.
weiter...

 

 

 

Langenbruck: Kein Handlungsbedarf

Kein Handlungsbedarf

Langenbruck (vov) Sehr gut besucht war die Bürgerversammlung in Langenbruck. Alle Plätze im Nebenraum waren belegt. Die Bürger hatten viele Fragen, einige davon betrafen die Verkehrssituation.
weiter...

 

 

 

Ampel weiter auf Rot

Hepberg (khh) An der vielbefahrenen Weberkreuzung zwischen Hepberg und Lenting geht einfach nichts weiter: "Ein Termin für den Beginn der Umbauarbeiten ist derzeit nicht absehbar", sagte Elena Merk vom Staatlichen Bauamt Ingolstadt jetzt auf Anfrage unserer Zeitung.
weiter...

 

 

 

Gaimersheim: "Fast ein Nullsummenspiel"

"Fast ein Nullsummenspiel"

Gaimersheim (DK) Seit der Einführung der kommunalen Verkehrsüberwachung in Gaimersheim vor rund anderthalb Jahren monieren viele Bürger, die Gemeinde verschaffe sich mit der Kontrolle einen Zusatzgewinn. Rathauschefin Andrea Mickel spricht dagegen "fast von einem Nullsummenspiel".
weiter...

 

 

 

"Notfalls messe ich selbst!"

Ingolstadt (DK) Die Pläne waren über ein Jahr in der Schublade verschwunden. Als die Stadtverwaltung den Bau einer Kindertagesstätte am viel befahrenen Kreisel in der Gerolfinger Straße jetzt wieder dem Jugendhilfeausschuss vorlegte, startete FW-Stadtrat Gerd Werding die Feinstaubdiskussion - erneut.


weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Erleichterung an der Brauereiallee

Erleichterung an der Brauereiallee

Ingolstadt (DK) Der Stadtentwicklungsausschuss sollte sich am Dienstag mit einem Bauantrag für zwei große Mehrfamilienhäuser in Oberhaunstadt befassen. Gestern kündigte CSU-Ausschusssprecher Hans Achhammer an, dem nicht zuzustimmen. Die Stadtbaurätin zog darauf ihre Vorlage zurück.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Bus und Bahn jetzt in einer App

Bus und Bahn jetzt in einer App

Ingolstadt (DK) Die Smartphone-App "INVG-Fahrinfo" und die Internet-Fahrplanauskunft sind neuerdings an das Informationsnetz der Deutschen Bahn angeschlossen.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: BZA möchte zweiten Steg zum Landesgartenschaugelände

BZA möchte zweiten Steg zum Landesgartenschaugelände

Ingolstadt (mbl) Der Bebauungs- und Grünordnungsplan zur Landesgartenschau (LGS) 2020 war das herausragende Thema auf der Sitzung des Bezirksausschusses (BZA) Nordwest am Donnerstag. Aufgabe des BZA war es, Wünsche und Anregungen zum vorliegenden Bebauungsplan zu äußern. Der sieht vor, große Flächen entlang der Hans-Stuck-Straße beim Güterverkehrszentrum (GVZ) in ein Ausstellungsgelände für die Landesgartenschau zu verwandeln, das später als Aufenthaltsort mit Freizeitwert für die Bewohner erhalten bleiben soll.
weiter...

 

 

 

Wettstetten: Bürgerentscheid zu Straßenausbaubeiträgen

Bürgerentscheid zu Straßenausbaubeiträgen

Wettstetten (DK) Wegen des regen Interesses der Bevölkerung - der Sitzungssaal kam bei gut 80 Besuchern an die Grenzen - zog Bürgermeister Gerd Risch in der Sitzung des Gemeinderats am Donnerstagabend alle Tagesordnungspunkte, die den Themenkomplex Straßenausbaubeiträge betrafen, vor.
weiter...

 

 

 

Gehweg wird freigegeben

Reichertshofen (vov) Der Gehweg an der Münchner Straße war bislang ein benutzungspflichtiger Geh- und Radweg. Aufgrund der Initiative von Radfahrern wurde er seit Kurzem als Gehweg beschildert, mit dem Zeichen "Radfahrer frei". Künftig sollen beide Gehwege - ortsein- und auswärts - mit Schrittgeschwindigkeit befahren werden können.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: "Zu 99 Prozent zuverlässig"

"Zu 99 Prozent zuverlässig"

Ingolstadt (DK) Dass das System nicht funktioniert, wollte der städtische Pressesprecher Michael Klarner so nicht stehen lassen. Gestern hatte der DONAUKURIER über die dynamische Fahrgastinformation berichtet, die auf den RBA-Linien 15 und 30 auch knapp drei Jahre nach Einführung des Systems noch nicht funktioniert.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: "Das funktioniert leider nicht"

"Das funktioniert leider nicht"

Ingolstadt (DK) Elektronische Anzeigetafeln an großen Haltestellen sind inzwischen Standard im öffentlichen Nahverkehr. Sie sollten es zumindest sein. Bei der INVG leidet das System auch drei Jahre nach der Einführung noch an einigen Kinderkrankheiten - ein stetes Ärgernis für die Fahrgäste.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Mehr Sicherheit für Radfahrer

Mehr Sicherheit für Radfahrer

Ingolstadt (DK) Die Schanz will fahrradfreundlich werden. Doch mit der Fahrradfreundlichkeit ist es offenbar mancherorts noch nicht weit her. Wenn dann auch noch ein Schulweg ins Spiel kommt, ist das thematischer Sprengstoff genug für einen lebhaften Meinungsaustausch im Bezirksausschuss (BZA) Südost.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Praxistest mit ersten Korrekturen

Praxistest mit ersten Korrekturen

Ingolstadt (DK) Nach zahlreichen Anregungen und etlicher Kritik sowie diversen Leserbriefen im DONAUKURIER haben die Kommunalbetriebe bei den Schwerpunkten im Winterdienst der Radwege-Vorrangrouten jetzt Anpassungen vorgenommen.
 1 Kommentare | Video |weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Kein Stellplatz zum Nulltarif mehr

Kein Stellplatz zum Nulltarif mehr

Ingolstadt (DK) Parken zum Nulltarif - das wird in der Schanz immer schwieriger. Seit Dezember vergangenen Jahres gilt in vier Straßen, in denen bisher noch bis zu fünf Stunden kostenlos mit der Parkscheibe geparkt werden konnte, die Gebührenpflicht. Darunter auch in der Krumenauerstraße beim Klinikum.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Grünes Licht aus München

Grünes Licht aus München

Ingolstadt (DK) Fast zwei Jahrzehnte nach dem ersten - nicht umgesetzten - Planfeststellungsbeschluss hat die Regierung von Oberbayern am Freitag erneut ein Verfahren zum Ausbau des Schneller Weges abgeschlossen. Die geplante Straße soll die Umgehung Etting mit der Nürnberger Straße verbinden.
weiter...

 

 

 

Geisenfeld: Erst mahnen, dann zahlen

Erst mahnen, dann zahlen

Geisenfeld (DK) Die völlige Freiheit für Autofahrer in der Geisenfelder Innenstadt geht in absehbarer Zeit zu Ende. Am vergangenen Mittwoch hat nach dem Stadtrat nun auch die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft den Weg zur Parkraumüberwachung freigemacht.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Auf der Suche nach der Stille

Auf der Suche nach der Stille

Ingolstadt (DK) In der Rangliste der Beschwerden, die bei Bürgerversammlungen zur Sprache kommen, steht der Verkehrslärm ganz oben. Der Lärmterror an viel befahrenen Straßen kann die Anwohner nicht nur nerven, sondern auch krank machen. Doch die Handlungsmöglichkeiten der Stadt sind begrenzt.
weiter...

 

 

 

Wettstetten: Riskantes Radeln

Riskantes Radeln

Wettstetten (DK) Im Ingolstädter Stadtgebiet sieht die Lage auf den Fahrradwegen, die nicht zu den Vorrangrouten gehören, derzeit - wie mehrfach berichtet - eisig und verschneit aus. Aber auch auf den Verbindungsstrecken in die umliegenden Landkreise haben Radler große Probleme. Ein Bericht aus Wettstetten.
 2 Kommentare |weiter...

 

 

 

Winterdienst auf Prüfstand

Ingolstadt (DK) Die Kritik etlicher Bürger am Winterdienst, speziell an den offenbar noch nicht völlig ausgereiften Kriterien für die Räumung der Radwege (DK berichtete), hat die Stadt zu einer Reaktion veranlasst.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Die Augen der INVG

Die INVG auf Linie bringen

Ingolstadt (DK) Andere Firmen holen sich für teures Geld Unternehmensberater ins Haus. Die INVG kann auf die kritische Begleitung einer Gruppe von engagierten Leuten zählen, die sich für die Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs einsetzen wollen. Im März läuft die erste Amtszeit dieses Fahrgastbeirats aus.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Rutschgefahr auf Wegen zweiter Klasse

Rutschgefahr auf Wegen zweiter Klasse

Ingolstadt (DK) Der erste Schnee brachte den ersten Härtetest. Der neu geregelte Winterdienst auf den Radwegen - Stichwort Vorrangroutennetz - hat seine Tücken. Wer auch bei den jetzigen Minustemperaturen noch radelt, kann dabei böse Überraschungen erleben.
weiter...

 

 

 

Winterdienst zu lahm?

Ingolstadt (DK) Mit dem städtischen Winterdienst sind nach Einschätzung von ÖDP-Stadtrat Thomas Thöne angesichts der Schneefälle der vergangenen Tage offenbar nicht alle Bürger zufrieden gewesen. In einer Anfrage an OB Christian Lösel hat er am Donnerstag erklärt, dass er "mehrfach darauf angesprochen" worden sei, dass am letzten Werktag vor dem langen Wochenende auf einigen Hauptstraßen im Berufsverkehr um 7 Uhr angeblich noch keine Schneeräumung stattgefunden hatte.
 2 Kommentare |weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Heute gibt's wieder Schnee

Heute gibt's wieder Schnee

Ingolstadt (DK) Der Winterdienst der Kommunalbetriebe war in der Nacht auf Dienstag im ersten Volleinsatz dieses Winters. Ab 3 Uhr bis etwa 8 Uhr wurden Radwege, Straßen und Gefahrenstellen geräumt und gestreut. Heute soll es den ganzen Tag schneien.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Jetzt kommt der Parkplatz-Sheriff

Jetzt kommt der Parkplatz-Sheriff

Ingolstadt (DK) Langzeitparker auf Supermarktflächen - in den "Hauptkampfzonen" der Einkaufsviertel immer wieder ein problembehaftetes Thema. An der Eriagstraße hat der Discounter Aldi als eines der ersten Unternehmen der Branche jetzt einen professionellen Parküberwachungsdienst eingeschaltet.
weiter...

 

 

 

Das Ende einer Brücke

Ingolstadt (rh) Die beiden Hälften des südöstlichen Ortsteils Niederfeld sind durch eine Brücke verbunden, besser gesagt: getrennt.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Jetzt fehlen nur noch Schilder und Geländer

Jetzt fehlen nur noch Schilder und Geländer

Ingolstadt (DK) Gut Ding will Weile haben. Bei manchen öffentlichen Projekten erst recht. Beim Fußgängertunnel von Ringsee zum Hauptbahnhof, der eine gefühlte Dekade auf sich warten ließ, ist das auch so.
weiter...

 

 

 

INVG sucht Fahrgastbeirat

Ingolstadt (DK) Wer sich für den ÖPNV engagieren möchte, kann dies ab sofort tun: Die Ausschreibung für den neuen Fahrgastbeirat der Ingolstädter Verkehrsgesellschaft hat begonnen. Das ehrenamtliche Gremium besteht aus bis zu 15 Mitgliedern, die Amtszeit dauert drei Jahre.
weiter...

 

 

 

21 000 Elektroautos bis 2025

Ingolstadt (DK) Mehr als 21 000 Fahrzeuge mit Elektroantrieb - so sieht die Prognose von Umweltreferent Rupert Ebner für die Stadt Ingolstadt im Jahr 2025 aus. Zumindest dann, wenn die Zulassungszahlen sich genauso exponentiell entwickeln wie in den vergangenen Jahren. Das von der Bundesregierung anvisierte Ziel, dass bis 2020 eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen fahren sollen, scheint bei derzeit insgesamt 156 000 zugelassenen Fahrzeugen mit Elektroantrieb (Quelle: Kraftfahrbundesamt) freilich auf den ersten Blick nur schwer erreichbar, räumte Ebner gestern vor der Presse ein.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Erstbegehung unter Tage

Erstbegehung unter Tage

Ingolstadt (DK) Der Tunnel unter den Gleisen am Hauptbahnhof ist fertig. In zweieinhalb Jahren Bauzeit hat die städtische Tochtergesellschaft IFG den bestehenden Gleiszugang der Bahn um 125 Meter bis in den Stadtteil Ringsee verlängert.
weiter...

 

 

 

Kösching: Mehr Tempo-30-Zonen in Kösching

Mehr Tempo-30-Zonen in Kösching

Kösching (DK) Der öffentliche Teil der jüngsten Sitzung der Köschinger Gemeinderäte ist in weniger als einer Stunde vorbei gewesen: Schnell hatten sie sich geeinigt, die Tempo-30-Zonen in der Marktgemeinde erheblich zu erweitern.
weiter...

 

 

 

Kein Wechsel von 13 f zu 13 c

Reichertshofen (ok) Für die Errichtung eines Fuß- und Radweges von Fahlenbach nach Ronnweg, besser gesagt für den Bauabschnitt von Ronnweg zum Gewerbegebiet Am Auer Bach, gibt es Zuschüsse für die Marktgemeinde Reichertshofen.
weiter...

 

 

 

Bedenken gegen Bauprojekt in Oberhaunstadt

Bedenken gegen Bauprojekt

Ober-/Unterhaunstadt (DK) Zu seiner letzten Sitzung in diesem Jahr traf sich jetzt der Bezirksausschuss (BZA) Ober-/ Unterhaunstadt. Der Vorsitzende Michael Kraus hatte dazu einen bunten Strauß an Anträgen und Information mitgebracht. Aber auch Anliegersorgen standen im Blickpunkt.
weiter...

 

 

 

Verkehr im Blickpunkt

Mailing-Feldkirchen (DK) Der Bezirksausschuss (BZA) Mailing-Feldkirchen tritt wieder am Donnerstag, 15. Dezember, zusammen.
weiter...

 

 

 

Tankstelle abgelehnt

Manching (DK) Eine neue Tankstelle samt Shop und Waschhalle an der Ingolstädter Straße wird es nicht geben. In diesem Punkt waren sich im Manchinger Bauausschuss alle Fraktionen einig. Die Fläche zwischen Lidl und ehemaligem Autohaus liegt im Geltungsbereich des Bebauungsplans Ankoferfeld, das Tankstellen explizit ausschließt.
weiter...

 

 

 

Tempo 30 in Kösching

Kösching (DK) Die nächste Sitzung des Köschinger Marktgemeinderats findet am Donnerstag, 15. Dezember, um 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. Zunächst stehen vor allem Bauangelegenheiten auf der Tagesordnung: So wollen die Räte unter anderem die Änderung des Bebauungsplans "Frühlingstraße" beschließen.
weiter...

 

 

 

Hepberg: Alles unter einem Dach

Alles unter einem Dach

Hepberg (DK) Die Raststätte Köschinger Forst West an der A 9 in Fahrtrichtung München wird neu gebaut. Im Zuge eines umfassenden Programms zur Modernisierung seiner Betriebe investiert das Dienstleistungsunternehmen Tank & Rast mit Sitz in Bonn rund fünf Millionen Euro in die Baumaßnahmen.
weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Pokémon   geh!

Pokémon geh!

Ingolstadt (DK) Das Parkplatzproblem in der Münzbergstraße werde immer ärgerlicher, klagen Anwohner. Sie berichten, dass nach wie vor viele Leute alles zuparken, die in der Umgebung Pokémon Go spielen. Mit dieser Kuriosität befasste sich am Dienstag der BZA Mitte.
weiter...

 

 

 

Mehr Platz für Fußgänger

Zuchering (aro) Seit einigen Wochen herrscht wieder reger Baubetrieb an der Brücke an der Oberstimmer Straße am Ortsausgang von Zuchering. Im Rahmen der Bahnverlegung und dem Bau der B 16 musste die bestehende Ortsverbindungsstraße zwischen Zuchering, Oberstimm und Mändlfeld umgebaut und mit einer Überführung versehen werden.
weiter...

 

 

 

Stau Thema im BZA

Etting (DK) Hoffnung auf Besserung: Die durch die Bauarbeiten an der Umgehung bei Audi in jüngerer Zeit nochmals verlängerten Staus im Berufs- und Schülerverkehr in Etting haben jetzt auch den örtlichen Bezirksausschuss (BZA) beschäftigt.
weiter...

 

 

 

Noch eine Sperrung

Ingolstadt (DK) Auf die Autofahrer im Norden der Stadt kommen noch einmal Behinderungen zu: Im Zuge des Kanalbaus in der Richard-Wagner-Straße wird die Unterführung der Ettinger Straße in West-Ost-Richtung ab heute, Dienstag, 6. Dezember, 9 Uhr, bis voraussichtlich Sonntag, 11. Dezember, gegen Mitternacht für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Verkehr in West-Ost-Richtung wird wieder oberirdisch über die Kreuzung geleitet. Die Gegenrichtung der Unterführung ist dagegen befahrbar. Es soll die letzte Sperrung im Verlauf der Arbeiten sein, melden die Kommunalbetriebe.
weiter...

 

 

 

Dauerbaustelle Ettinger Straße.

Licht am Ende des Tunnels

Ingolstadt (DK) Die Bauarbeiten an der Hauptachse aus der Stadt zu Audi dauern zusammengenommen schon seit drei Jahren an. Die Mitarbeiter von anliegenden Geschäften erleiden finanzielle Verluste. Auch andere Anwohner sind mit den Nerven am Ende. Bis Weihnachten soll aber jetzt fast alles fertig sein.
 1 Kommentare |weiter...

 

 

 

Ingolstadt: Die Planer können starten

Die Planer können starten

Ingolstadt (DK) Das Staatliche Bauamt in Ingolstadt kann schon einmal die Pläne aus der Schublade holen. Der Bundestag hat gestern grünes Licht für den Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2030 gegeben, in dem auch drei große Projekte in Ingolstadt als "Vordringlicher Bedarf" aufgeführt sind.
weiter...