Donnerstag, 23. März 2017 |

 

20.03.2017 10:54 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

Frage der Woche: Ist Rupert Stadler noch zu halten?


Ingolstadt (dk) Bei der Razzia gegen Audi wegen eines potenziellen Betrugs in der Dieselaffäre stand auch Konzern-Chef Rupert Stadler im Fokus. Sein Büro wurde von den Ermittlern nach Hinweisen für den Abgas-Betrug durchsucht.


Seitdem wackelt Stadlers Stuhl mehr denn je. Während die Staatsanwaltschaft die Räume des Ingolstädter Autobauers durchsuchte, wurde bei der gleichzeitig stattfindenden Audi-Jahrespressekonferenz am Mittwoch die Frage nach einem Rücktritt Stadlers laut. 

Dieser erwiderte daraufhin, dass der Aufsichtsrat sich zu seiner Person klar geäußert habe - und dass es dazu nicht mehr zu sagen gäbe. Dennoch stellt sich die Frage, ob Stadler trotz alledem an der Konzernspitze noch tragbar ist.

Wie ist Ihre Meinung zu diesem Thema?


Ist Rupert Stadler als Audi-Chef noch zu halten?

Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 




 
Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

PDF speichern  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren