Freitag, 28. Juli 2017
Lade Login-Box.
 

Django - Kolumne

Wer Martin Schulz als Fürsprecher braucht, um den muss es wahrlich schlecht stehen. Der Diesel-Motor scheint so ein Fall zu sein. Schulz, aus dessen Wahlkampftour längst eine Verzweiflungstour geworden ist, machte auf dem Weg nach München Boxenstopp bei Audi.

Django - Kolumne

Wer Martin Schulz als Fürsprecher braucht, um den muss es wahrlich schlecht stehen. Der Diesel-Motor scheint so ein Fall zu sein. Schulz, aus dessen Wahlkampftour längst eine Verzweiflungstour geworden ist, machte auf dem Weg nach München Boxenstopp bei Audi.

Django - Kolumne

Hamburg bewirbt sich nun also offiziell für den Titel "Chaos-City des Jahres". Das Aufgebot für dieses Spektakel ist sehr bunt. Da gibt es unheimliche Chaoten wie Donald Trump, der angeblich gern Europa in seine Einzelteile zerlegen würde.

Ein Fall mit vielen Fragezeichen

Ingolstadt (DK) Wer sagt die Wahrheit? Ein wegen Geiselnahme, vorsätzlicher Körperverletzung und Vergewaltigung angeklagter 47-Jähriger beteuerte gestern zum Prozessauftakt am Landgericht Ingolstadt seine Unschuld. Er habe seine Geliebte weder entführt noch missbraucht, erklärte er.

Django - Kolumne

Brigitte. Ein gängiger, dezenter Vorname. Und auch der Name eines bislang eher unspektakulären Frauenmagazins, das aber durchaus auch von Männern gelesen werden darf und wird. Doch seit dieser Woche steckt die "Brigitte" sogar die weitaus weiter verbreiteten Flaggschiffe "Spiegel" und "Stern" in die Tasche. Und das auch noch in Sachen politischer Brisanz und Relevanz! Denn das "Brigitte"-Team hatte lediglich eine Plauderstunde mit der Kanzlerin angesetzt, um mal ihrer Klientel auch abseits der Themen "So bleibt die Haut straff", "So bleibt straffe Haut jung" und "Jung bleiben ohne straffe Haut" gute Unterhaltung zu bieten. Und wer, wenn nicht die Kanzlerin, bürgt für solides Infotainment? Wenn man im Wahlkampf oft genug dorthin gehen muss, wo es wehtut, ist ein "Brigitte"-Termin eine angenehme Abwechslung. Ein paar Häppchen, ein paar Wohlfühl-Fragen, ein paar nette Worte. Schon stabilisiert sich das Bild einer Kanzlerin, die eigentlich alles im Griff zu haben scheint.

Django - Kolumne

Einmal im Jahr müssen die Parteien Rechenschaft ablegen über ihre Finanzen - hochspannend, weil alle Parteispenden ab 10 000 Euro akribisch aufgeführt sind. Wer sind also - neben den ohnehin bekannten Großspendern aus der Wirtschaft - die Spendenkönige innerhalb der Parteien? Fangen wir (bei der von der Bundestagsverwaltung frisch veröffentlichten Aufstellung für das Jahr 2015) mal bei der Staatsregierung an: Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer liegt nicht, wie vielleicht zu erwarten wäre, an der Spitze, sondern eher im Mittelfeld: 15 345 Euro überwies er den Christsozialen.

Django - Kolumne

Allianz des Vertrauens - klingt nicht schlecht, oder? Das könnte ein Werbeslogan eines Versicherungsgiganten sein. Ist aber ein Motto des französischen Präsidenten Macron. Und weil die Franzosen sich untereinander schon nicht recht vertrauen, sollen es die Deutschen richten.

Django - Kolumne

Wenn die Diplomatie versagt, muss der Sport retten, was zu retten ist. Und momentan ist ja wirklich jeder mit jedem im Clinch. Dass nun auch der Sport in solch unruhigen Zeiten Knüppel zwischen die Beine bekommt, ist ein ungutes Signal.

Django - Kolumne

Wenn die Diplomatie versagt, muss der Sport retten, was zu retten ist. Und momentan ist ja wirklich jeder mit jedem im Clinch. Dass nun auch der Sport in solch unruhigen Zeiten Knüppel zwischen die Beine bekommt, ist ein ungutes Signal.

Django - Kolumne

Es ist ein bisschen konfus geworden da draußen. Selbst einem Donald Trump ist das alles nicht mehr so geheuer. Da ist er Präsident des mächtigsten Landes der Welt - und soll sich trotzdem an irgendwelche Regeln halten.

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Fehler melden