Samstag, 24. Juni 2017
Lade Login-Box.
 

Django - Kolumne

Einmal im Jahr müssen die Parteien Rechenschaft ablegen über ihre Finanzen - hochspannend, weil alle Parteispenden ab 10 000 Euro akribisch aufgeführt sind. Wer sind also - neben den ohnehin bekannten Großspendern aus der Wirtschaft - die Spendenkönige innerhalb der Parteien? Fangen wir (bei der von der Bundestagsverwaltung frisch veröffentlichten Aufstellung für das Jahr 2015) mal bei der Staatsregierung an: Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer liegt nicht, wie vielleicht zu erwarten wäre, an der Spitze, sondern eher im Mittelfeld: 15 345 Euro überwies er den Christsozialen.

Django - Kolumne

Allianz des Vertrauens - klingt nicht schlecht, oder? Das könnte ein Werbeslogan eines Versicherungsgiganten sein. Ist aber ein Motto des französischen Präsidenten Macron. Und weil die Franzosen sich untereinander schon nicht recht vertrauen, sollen es die Deutschen richten.

Django - Kolumne

Wenn die Diplomatie versagt, muss der Sport retten, was zu retten ist. Und momentan ist ja wirklich jeder mit jedem im Clinch. Dass nun auch der Sport in solch unruhigen Zeiten Knüppel zwischen die Beine bekommt, ist ein ungutes Signal.

Django - Kolumne

Wenn die Diplomatie versagt, muss der Sport retten, was zu retten ist. Und momentan ist ja wirklich jeder mit jedem im Clinch. Dass nun auch der Sport in solch unruhigen Zeiten Knüppel zwischen die Beine bekommt, ist ein ungutes Signal.

Django - Kolumne

Es ist ein bisschen konfus geworden da draußen. Selbst einem Donald Trump ist das alles nicht mehr so geheuer. Da ist er Präsident des mächtigsten Landes der Welt - und soll sich trotzdem an irgendwelche Regeln halten.

Django - Kolumne

Der bayerische Ministerpräsident ist der größte Fan der deutschen Kanzlerin. Diesen Umstand hat Horst Seehofer die letzten Jahre mit enormem Aufwand der Öffentlichkeit vorenthalten. Angela Merkel wiederum hat immer schon Bayern bewundert mit all seinen Facetten: Berge höher als der Mount Everest, Seen größer als der Pazifik, die besten Autos der Welt sowieso.

Django - Kolumne

Es gibt drei Phasen im Leben von Kanzlerkandidaten, die mit einem Paukenschlag in den Fokus rücken: Erst Euphorie, dann Skepsis, die kurz danach in Mitleid mündet. Martin Schulz ist schon in Phase drei angekommen. Selbst ihm wohlgesonnene Genossen fragen sich mittlerweile: Wieso hat er sich das bloß angetan, wo er doch in Brüssel gemütlich und frei von Verantwortung sitzen könnte? Aber Schulz wollte halt einfach nochmal was erleben fernab der EU-Lethargie.

Django - Kolumne

Es gibt drei Phasen im Leben von Kanzlerkandidaten, die mit einem Paukenschlag in den Fokus rücken: Erst Euphorie, dann Skepsis, die kurz danach in Mitleid mündet. Martin Schulz ist schon in Phase drei angekommen. Selbst ihm wohlgesonnene Genossen fragen sich mittlerweile: Wieso hat er sich das bloß angetan, wo er doch in Brüssel gemütlich und frei von Verantwortung sitzen könnte? Aber Schulz wollte halt einfach nochmal was erleben fernab der EU-Lethargie.

Django - Kolumne

Folgendes Sprichwort hat seit Sonntag eine völlig neue Bedeutung: die SPD kann vor lauter Kraft nicht mehr laufen. Im Wahlkampf war die Kraft (Vorname Hannelore) tatsächlich gern mal lauter als CDU-Konkurrent Laschet. Doch am Wahlabend war sie deutlich leiser als sonst.

Django - Kolumne

Taugt das wirklich als Skandal? Ein deutscher Soldat, der Halbitaliener und in Frankreich stationiert ist, gibt sich als Syrer aus, obwohl er kein Italienisch kann. Für das Bamf war er somit kein Sicherheitsrisiko, sondern ein Volltreffer.

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden