Dienstag, 17. Oktober 2017
Lade Login-Box.
 

 

 

B-Seite

Das Kreuz mit der Denkmalpflege

Dietfurt (200x170)
Bremsen oder bewahren? Die Wahrnehmung der Denkmapfleger in der Öffentlichkeit könnte unterschiedlicher nicht sein. Die einen sehen darin Bremser, die jede Sanierungsmaßnahme behindern und unnötig verteuern; für die anderen sind die Denkmalpfleger die Bewahrer der Kultur. Einen Mittelweg scheint es nicht zu geben. Das führt zu interessanten Diskussionen - wie jüngst im Dietfurter Bauausschuss. weiter

Von   markus.messner , 07.02.2012 17:23

 

 

B-Seite

Ein Hype namens Energiewende

Dietfurt (200x170)
Was wären wir ohne Fukushima? In den Gemeinden hat sich vorher niemand wirklich für die Energiewende interessiert, jetzt ist das Thema Chefsache. Energiegutachten sind enorm in Mode, ebenso wie die Ausweisung von Flächen für Windkraftanlagen. Aus Ignoranz wurde Hysterie. weiter

Von   markus.messner , 27.01.2012 18:48

 

 

B-Seite

Stoklossa-Haus: Ewiger Streit um altes Gebäude

Dietfurt (200x170)
Sanieren oder nicht - das ist hier die Frage! Bürgermeister Franz Stephan (CSU) und seine Stellvertreterin Ilse Werner (CSU) sind vehement dafür, einige Stadträte dagegen; und in einigen Leserbriefen im DONAUKURIER haben sich auch Bürger sehr kritisch gezeigt. Wie also geht es weiter mit dem maroden Stoklossa-Haus in der Klostergasse 5? weiter

Von   markus.messner , 26.05.2011 12:04

 

 

B-Seite

Beilngries gedenkt Japan - und Dietfurt?

Dietfurt (200x170)
Der Stadtrat von Beilngries hat in seiner jüngsten Sitzung eine Schweigeminute eingelegt und den mehr als 20 000 Opfern in Japan gedacht. Das ist gut. Nur 48 Stunden zuvor tagte das Gremium von Altmannstein - ohne Gedenkminute. Und in drei Tagen steht der Stadtrat von Dietfurt an, auch dort ist aktuell kein Gedenken geplant. Und als vor gut einem Jahr beim verheerenden Erdbeben in Haiti über 300 000 Menschen ihr Leben verloren, gedachte man auch in Beilngries nicht. Warum eigentlich? weiter

Von   markus.messner , 25.03.2011 17:19

 

 

B-Seite

Der Politik hilflos ausgesetzt?

Dietfurt (200x170)
Politiker treffen Entscheidungen, die Bürger müssen damit leben. Dieser Mechanismus greift tagtäglich in unserer Gesellschaft, auch in einer kleinen Gemeinde wie Dietfurt. Im günstigsten Fall bedeutet das Ergebnis für die Menschen einen Vorteil - was wenn nicht? weiter

Von   markus.messner , 12.01.2011 15:16

 

 

B-Seite

Sensationsgier oder Gelassenheit?

Dietfurt (200x170)
Über ein Notfall-Handy ist die Redaktion mit der Polizei verbunden. Wenn ein Unfall passiert, wird von der Leitstelle sofort eine SMS zu uns geschickt und ein Reporter saust los - oder auch nicht. weiter

Von   markus.messner , 16.09.2010 16:46, 1 Kommentare zum Thema

 

 

B-Seite

Regional-TV schlägt Facebook und Co.

Dietfurt (200x170)
Obwohl das Fernsehen schon Jahrzehnte auf seinem Buckel hat, gehört es noch lange nicht zum alten Eisen. Die hohe Wertschätzung für dieses Medium wurde diese Woche bei einem TV-Termin in Dietfurt wieder deutlich. Übrigens: Sind Sie schon einer von 228 Dietfurt-Freunden auf Facebook? weiter

Von   markus.messner , 03.09.2010 16:35

 

 

B-Seite

Das Jahr der Partylöwen

Dietfurt (200x170)
Das Jahr 2010 muss eine magische Anziehungskraft haben. Vielleicht liegt es an der Sternenkonstellation oder einfach nur an den feierwütigen Dietfurtern. Die Bürger brauchen eine gute Kondition, denn ihnen wird in puncto feiern einiges abverlangt. Es ist fast schon beängstigend wie viele Jubiläen 2010 anstehen. weiter

Von   markus.messner , 30.03.2010 10:40

 

 

B-Seite

Weder Houdini noch allwissende Maschinen

Dietfurt (200x170)
Auch Journalisten sind - entgegen anders lautender Gerüchte - keine allwissenden Maschinen. Wir sind auf die Mithilfe anderer angewiesen, die uns Neuigkeiten, Termine auch Klatsch und Tratsch mitteilen. Das klappt mal mehr, mal überhaupt nicht. weiter

Von   markus.messner , 30.03.2010 10:40, 5 Kommentare zum Thema

 

 

B-Seite

Gefangen in der Endlos-Diskussion

Dietfurt (200x170)
Es ist guter Brauch in Dietfurt, dass Entscheidungen noch längst nicht entschieden sind. Das viel zitierte letzte Wort ist in der Stadt der sieben Täler offenbar gänzlich unbekannt. Denn in schöner Regelmäßigkeit werden längst durchgekaute Themen wieder aufgewärmt und sorgen für die immer gleichen Diskussionen. weiter

Von   markus.messner , 30.03.2010 10:40, 1 Kommentare zum Thema

 

Seite : 1 | 2 (2 Seiten)
Fehler melden