Sonntag, 25. Februar 2018
Lade Login-Box.
 

Audi: der Motor der Region

Der Automobilhersteller mit den vier Ringen aus Ingolstadt überzeugt mit seiner Produktpalette mit Qualität und Design. Zudem bringt der Konzern tausende Arbeitsplätze für die Region. Zuletzt kam der Automobilriese mit negativen Schlagzeilen zum Thema Abgasskandal ins Gespräch.
Ermittler haben erneut die Konzernzentrale von Audi wegen manipulierter Abgaswerte bei Dieselautos durchsucht. Audi-Zentrale in Ingolstadt

Razzia bei Ex-Vorstandsmitgliedern

Ingolstadt (DK) Nach der Razzia ist vor der Razzia – in Zusammenhang mit der Diesel-Affäre bei Audi in Ingolstadt gab es am Donnerstag die vierte Durchsuchungsaktion seit vergangenem März.

IGA-Seilbahn

Abheben in die dritte Dimension

Ingolstadt (DK) Wenn Mitte März die Ehrengäste um Bayerns Innenminister Joachim Herrmann den ersten Spatenstich für den Schienenhalt direkt am Audi-Gelände setzen, dann wird er wieder kommen: Der ...

Ingolstadt: "Der Vorstand muss liefern"

''Der Vorstand muss liefern''

Ingolstadt (DK) Abgas-Skandal, Razzien, Auslastungsprobleme - das zehrt auch an den Nerven von Audi-Betriebsratschef Peter Mosch.

Audi-Absatz im Januar mit wichtigen Wachstums-Impulsen

Audi wächst dank China und USA

Ingolstadt (dpa) Der Autohersteller Audi ist dank starker Zuwächse in China und den USA mit einem kräftigen Absatzplus in das Jahr gestartet.

Die Staatsanwaltschaft hat den Kreis der Verdächtigen bei ihren Ermittlungen im Zusammenhang mit der Dieselaffäre bei der VW-Tochter Audi ausgeweitet. Am Mittwoch seien zwei Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt worden, sagte eine Sprecherin. Logo des Autobauers Audi

Staatsanwaltschaft: Audi-Ermittlungen werden noch lange dauern

München (dpa) Ein Jahr nach Beginn des Ermittlungsverfahrens wegen der Abgas-Tricksereien kann die Staatsanwaltschaft München noch kein Ende absehen. „Das wird noch dauern“ - eine Anklage sei in nächster Zeit jedenfalls nicht zu erwarten, sagte Staatsanwältin Karin Jung am Donnerstag. Es gebe zwar täglich Neues, aber nichts Bahnbrechendes und auch keinen Kronzeugen.

Ingolstadt: Wer war bei Audi für die Abgas-Manipulationen verantwortlich? Und: Wer wusste zu welchem Zeitpunkt davon? Diese Fragen will die Staatsanwaltschaft München II klären.

Razzia bei Audi-Mitarbeitern

Ingolstadt (DK) Die Ermittlungen in Sachen manipulierter Diesel-Fahrzeuge ziehen weitere Kreise: Am Mittwoch wurden die Wohnungen von sechs früheren oder aktuell noch bei Audi beschäftigten Mitarbeitern durchsucht. Die Razzien fanden in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz statt.

Toni Melfi

PR-Chef Melfi verlässt Audi

Ingolstadt (DK) Mehr als zehn Jahre leitete er die Kommunikationsabteilung bei Audi - nun verlässt Toni Melfi nach Informationen unserer Zeitung im Sommer den Ingolstädter Autobauer.

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 (9 Seiten)