Freitag, 24. November 2017
Lade Login-Box.
 

 

Pfaffenhofen: Martin Wolf ist neuer Landrat

Martin Wolf ist neuer Landrat

Pfaffenhofen (PK) Der neue Pfaffenhofener Landrat heißt Martin Wolf. Der 55-jährige CSU-Kandidat setzte sich gestern Abend in der Stichwahl gegen Rolf Deml (FW) durch. Der Wahlabend bot Hochspannung bis zum Schluss, denn Wolf und Deml lieferten sich ein dramatisches Kopf-an-Kopf-Rennen.

 1 Kommentare | Bilder | Video |weiter...

 

 

 

Deml gratuliert Wolf

''Hitchcock hat die Regie übernommen'' - der Wahlabend im Liveticker

Diese Stichwahl war nichts für schwache Nerven. Martin Wolf (CSU) und Rolf Deml (FW) lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, einmal übernahm der Kandidat der Freien Wähler sogar die Führung. Am Ende setzte sich mit Martin Wolf der Favorit durch. In unserem Liveticker können Sie den spannenden Verlauf der Auszählung noch einmal verfolgen.
weiter...

 

 

 

7p-rededuell #MCK

Duell ohne klaren Sieger

Pfaffenhofen (PK) Kein knallharter Schlagabtausch, schon gar keine persönlichen Attacken. Eine rein sachpolitische Diskussion lieferten sich die Landratskandidaten Martin Wolf (CSU) und Rolf Deml (FW) gestern Abend auf Einladung des Pfaffenhofener Kurier vor rund 600 Zuhörern im Zelt auf dem Volksfestplatz in der Kreisstadt.
 Video |weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: "Interessante Polit-Show"

"Interessante Polit-Show"

Pfaffenhofen (PK) Gespannte Aufmerksamkeit war dem Großteil des Publikums beim Rede-Duell von Martin Wolf (CSU) und Rolf Deml (Freie Wähler) anzumerken.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: PK-Leser fragen, die Kandidaten antworten

Heute steigt das große Rede-Duell

Pfaffenhofen (PK) Auf Einladung des Pfaffenhofener Kurier stehen sich die beiden Landrats-Stichwahlkandidaten Martin Wolf (CSU) und Rolf Deml (FW) heute Abend beim großen Rede-Duell gegenüber. Beginn ist um 19.30 Uhr im Bierzelt auf dem Pfaffenhofener Volksfestplatz. Am Sonntag ist Stichwahl.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Wolf und Deml in der Stichwahl

''Kein Traummann für das Amt des Landrats''

Pfaffenhofen (PK) Trotz der von Grünen und SPD gewünschten Bunten Koalition in der Kreispolitik gibt es für die anstehende Landrats-Stichwahl überraschenderweise keinen Schulterschluss mit dem Bewerber Rolf Deml (FW). Die beiden Kreisverbände halten sich mit einer klaren Wahlempfehlung vornehm zurück.
weiter...

 

 

 

Rolf Deml oder Martin Wolf  - die Entscheidung über Pfaffenhofens neuen Landrat fällt in der Stichwahl am 31. Juli.

Rede-Duell der Landratskandidaten

Pfaffenhofen (PK) Bevor am 31. Juli die Stichwahl um den Landratsposten steigt, stehen sich die beiden Kandidaten Martin Wolf (CSU) und Rolf Deml (FW) in einem Rede-Duell gegenüber. Beginn der vom PK initiierten Veranstaltung ist am Donnerstag um 19.30 Uhr im Zelt auf dem Pfaffenhofener Volksfestplatz.
weiter...

 

 

 

Wolf und Deml

Rot-grüner Kandidatencheck

Pfaffenhofen (dk) Die Fragen und Antworten der verbleibenden beiden Landrats-Kandidaten Martin Wolf (CSU) und Rolf Deml (FW) beim „rot-grünen Kandidatencheck“ vor der Stichwahl. Die Auswahl der Themen erfolgte gemeinsam von den Kreisverbänden der SPD und der Grünen.
weiter...

 

 

 

Liberale favorisieren Rolf Deml

Pfaffenhofen (PK) Bei der Landrats-Stichwahl am 31. Juli favorisiert die Kreis-FDP den FW-Kandidaten Rolf Deml.
weiter...

 

 

 

"Nur wer wählt, kann später Kritik üben"

Pfaffenhofen (mck) Bei einer Stichwahl lässt die Wahlbeteiligung, die beim ersten Durchgang der Landratswahl am Sonntag mit rund 34,2 Prozent sowieso schon einen Tiefststand erreicht hat, in der Regel noch einmal nach. Der amtierende Landrat Anton Westner (CSU) will gegensteuern.
weiter...

 

 

 

Landratswahl Pfaffenhofen

Kopfzerbrechen über Nichtwähler

Pfaffenhofen (PK) Nur 34,24 Prozent haben mitgewählt. In manchen Stimmbezirken unter 15 Prozent. Die Kommunalpolitiker nennen die Wahlbeteiligung „erschütternd“ und „schockierend“. Im Hintergrund laufen die Analysen. Der Tenor: Die Landratswahl sollte künftig nicht mehr isoliert stattfinden.
weiter...

 

 

 

Kandidaten unter der Lupe

Pfaffenhofen (PK) Mit einem „rot-grünen Kandidatencheck zur Stichwahl“ wollen SPD und Grüne die beiden verbleibenden Landratskandidaten Martin Wolf (CSU) und Rolf Deml (FW) unter die Lupe nehmen – und so den Wählern für den 31. Juli eine inhaltliche Entscheidungshilfe an die Hand geben – speziell den Wählern von Franz Rothmeier (SPD).
weiter...

 

 

 

Manching: 79 Prozent Nichtwähler

Pfaffenhofen (DK) Erschreckend, katastrophal, beängstigend – die Kommentare zur Wahlbeteiligung am Sonntag gehen in die gleiche Richtung.
 1 Kommentare |weiter...

 

 

 

Wahl: AUL legt sich nicht fest

Pfaffenhofen (rs) Schmieden die Parteien der bei der Landratswahl am Sonntag ausgeschiedenen Kandidaten zusammen mit den Freien Wählern ein Bündnis nach dem Motto „alle gegen Martin Wolf“ (CSU)? Diese Frage wird in Politkreisen derzeit heiß diskutiert.
weiter...

 

 

 

Geisenfeld: "Verzicht auf Plakate war ein Fehler"

"Verzicht auf Plakate war ein Fehler"

Geisenfeld (GZ) Jubel auf der einen, Enttäuschung auf der anderen Seite: Mit zwei Kandidaten – Rolf Deml für die Freien Wähler, Günter Böhm für die AUL – ist Geisenfeld in die Landratswahl gegangen. Für Böhm ist der Ofen aus, aber Deml kann hoffen. Die Suche nach den Gründen fällt keinem leicht.
weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Alle gegen Wolf?

Alle gegen Wolf?

Pfaffenhofen (PK) Nachdem klar ist, dass Martin Wolf (CSU) und Rolf Deml (FW) am 31. Juli in die Stichwahl um das Amt des Landrats gehen, glühen im Hintergrund die Drähte. Die entscheidenden Fragen: Wen unterstützen die übrigen Parteien? Und kommt es so, wie mancher in der CSU befürchtet: Alle gegen Wolf
 1 Kommentare | Video |weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Wolf und Deml in der Stichwahl

Stichwahl erforderlich: Wolf gegen Deml

Pfaffenhofen (dk) Bei der Landratswahl in Pfaffenhofen hat sich CSU-Bewerber Martin Wolf erwartungsgemäß klar durchgesetzt. Allerdings reichen seine 42,00 Prozent nicht aus - er muss am 31. Juli in die Stichwahl gegen Rolf Deml (FW), der auf 23,32 Prozent kam.
 Video |weiter...

 

 

 

Pfaffenhofen: Fliegende Fäuste und ein Gen-Monster

Fliegende Fäuste und ein Gen-Monster

Pfaffenhofen (DK) Ein Grüner schlägt zu, ein Roter ruft indirekt zur Straftat auf, ein Schwarzer wird zum Gen-Monster stilisiert – und der Liberale distanziert sich von seiner Partei. So läuft der Landratswahlkampf in Pfaffenhofen.
 1 Kommentare |weiter...

 

 

 

"Allgemeines Desinteresse an der Politik"

Pfaffenhofen (PK) Politikverdrossenheit wegen der Stimmkreisreform? Dass die bis dato niedrige Wahlbeteiligung etwas mit der geplanten Eingliederung von Scheyern, Gerolsbach und Hohenwart in den neu zu schaffenden Stimmkreis Neuburg-Schrobenhausen zu tun hat, glauben die Bürgermeister der drei betroffenen Gemeinden nicht.
weiter...

 

 

 

Landratswahl – und keiner geht hin?

Pfaffenhofen (PK) Endspurt in Sachen Landratswahl: In 19 Städten und Gemeinden laufen die Vorbereitungen für den kommenden Sonntag auf Hochtouren. Experten befürchten eine niedrige Wahlbeteiligung, die Möglichkeit zur Briefwahl haben bisher jedenfalls erschreckend wenige Bürger genutzt.
weiter...

 

 

Seite : 1 | 2 | 3 (3 Seiten)
Fehler melden