Ringwald (Bild) ist mit Kolb im Teamsprint-Finale Ringwald (Bild) ist mit Kolb im Teamsprint-Finale
Ringwald (Bild) ist mit Kolb im Teamsprint-Finale
© 2018 SID

Die deutschen Langläuferinnen Sandra Ringwald (Schonach) und Hanna Kolb (Buchenberg) haben beim Weltcup in Dresden das Finale im Teamsprint erreicht. Das Duo kam am Sonntag im Halbfinale auf Platz drei seines Laufes und qualifizierte sich damit für das Feld der besten Zehn im Endlauf. Elisabeth Schicho (Schliersee) und Katharina Hennig (Oberwiesenthal) landeten nur 0,3 Sekunden dahinter auf Rang vier und sind auch im Finale.

Bei den Herren schieden derweil beide deutschen Teams aus. Thomas Bing (Rhön) und Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) liefen in ihrem Durchgang nur auf Platz sieben, Janosch Brugger (Schluchsee) und Lukas Groß (Schwarzenberg) kamen im selben Lauf als Zwölfte ins Ziel.