Curler starten mit Niederlagen in die Olympia-Quali Curler starten mit Niederlagen in die Olympia-Quali
Curler starten mit Niederlagen in die Olympia-Quali
© 2017 SID

Die deutschen Curling-Teams sind mit Niederlagen in die Olympia-Qualifikation gestartet. Die Männer um Skip Alexander Baumann unterlagen zum Auftakt des Achterturniers im tschechischen Pilsen dem vermeintlich stärksten Gegner China 4:7, die Frauen um Daniela Jentsch verloren in der Siebenerausscheidung überraschend 5:10 gegen die Auswahl Lettlands.

Um sich für die Winterspiele in Pyeongchang/Südkorea (9. bis 25. Februar) zu qualifizieren, müssen die Teams des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) einen der ersten beiden Plätze belegen. Ende November hatten sich die Männer und Frauen bei der EM in St. Gallen für die Weltmeisterschaften im kommenden Jahr qualifiziert. In Pilsen gehören beide DCV-Mannschaften zu den Mitfavoriten.

Am Mittwoch spielen die Männer gegen die Niederlande (12.00) und Tschechien (20.00), die Frauen treffen auf Dänemark (8.00) und die Tschechinnen (16.00).