Philipp Schermer wird Zweiter beim FIFA-Major Philipp Schermer wird Zweiter beim FIFA-Major
Philipp Schermer wird Zweiter beim FIFA-Major
© 2018 SID

eSports-Profi Philipp Schermer hat beim zweiten FIFA-Major des Jahres seinen größten internationalen Erfolg gefeiert. Beim FUT Champions Cup in Manchester belegte der Münchner als bester Deutscher Rang zwei. Der 19 Jahre alte PlayStation-Spieler, der erst seit vergangenem Jahr professionell aktiv ist, verlor am Sonntagabend das konsolenübergreifende Finale gegen Mosaad Aldossary aus Saudi-Arabien mit 4:6 nach Hin-und Rückspiel.

Aldossary sicherte sich derweil das Preisgeld von 22.000 Dollar (ca. 18.000 Euro). Im Endspiel auf der Xbox hatte Aldossary den deutschen Top-Spieler Niklas Raseck (Recklinghausen), der schon beim ersten FUT Champions Cup in Barcelona im Januar das Konsolen-Finale erreicht hatte, bezwungen. Der deutsche Vizeweltmeister Kai Wollin (Dortmund) von Manchester City war bei seinem Heimspiel derweil im PlayStation-Halbfinale gescheitert.

Die FUT Champions Cups dienen als Qualifikationsevents für die Global-Series-Play-offs im Juni. Dort werden schließlich die 32 Spieler ermittelt, die im August beim FIFA eWorld Cup 2018 Grand Final den Weltmeister in der Fußball-Simulation FIFA 18 ausspielen.