Koslowski hat für die EM sieben Debütantinnen berufen Koslowski hat für die EM sieben Debütantinnen berufen
Koslowski hat für die EM sieben Debütantinnen berufen
© 2017 SID

Bundestrainer Felix Koslowski hat für die Volleyball-EM in Baku/Aserbaidschan sieben Debütantinnen berufen. Angeführt wird das Aufgebot des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) bei der Endrunde (22. September bis 1. Oktober) von Kapitänin Maren Fromm (31).

Nicht berücksichtigt wurde die erst 20 Jahre alte Diagonalspielerin Kimberly Drewniok (VC Wiesbaden). "Es war die schwierigste Entscheidung in diesem Sommer. 'Kimi' hat in den Länderspielen angedeutet, dass sie in Zukunft sicher eine heiße Kandidatin für die Nationalmannschaft ist", sagte Koslowski.

Die sieben Spielerinnen ohne jede EM-Erfahrung sind Irina Kemmsies, Marie Schölzel, Lisa Gründing, Leonie Schwertmann, Louisa Lippmann, Tanja Großer und Anna Pogany. Dagegen geht Fromm, erfahrenste Spielerin im Kader, bereits in ihre sechste Europameisterschaft.

Vor dem Turnier absolviert die DVV-Auswahl in Brüssel ein offizielles Länderspiel (16. September/19.00 Uhr) und zwei Trainingsspiele gegen Belgien. In der EM-Vorrunde geht es gegen Polen (22. September/18.30), Ungarn (24./18.30) und Gastgeber Aserbaidschan (25./16.00). Alle deutschen Vorrundenspiele zeigt Sport1. - Das deutsche EM-Aufgebot im Überblick:

Zuspiel: Denise Hanke (SSC Palmberg Schwerin), Irina Kemmsies (VC Wiesbaden); Mittelblock: Marie Schölzel (Schwerin), Jennifer Pettke, Leonie Schwertmann (beide Rote Raben Vilsbiburg), Lisa Gründing (SC Potsdam); Diagonal: Louisa Lippmann (Schwerin), Lena Stigrot (Vilsbiburg); Außenangriff: Maren Fromm (Canakkale/Türkei), Jennifer Geerties (Schwerin), Jana-Franziska Poll (Piräus/Griechenland), Tanja Großer (Wiesbaden); Libero: Lenka Dürr (Targoviste/Rumänien), Anna Pogany (Basel/Schweiz)