Mario Mola hat seinen WM-Titel erfolgreich verteidigt Mario Mola hat seinen WM-Titel erfolgreich verteidigt
Mario Mola hat seinen WM-Titel erfolgreich verteidigt
© 2017 SID

Der spanische Triathlet Mario Mola und Flora Duffy von den Bermudas haben beim zur World Series zählenden Rotterdam-Triathlon ihre WM-Titel erfolgreich verteidigt. Dem 27-Jährigen Mola reichte beim Finale der WM-Serie der dritte Platz zu seinem zweiten Weltmeistertitel. Der Franzose Vincent Luis (28) gewann in Rotterdam über die Sprintdistanz vor dem Norweger Kristian Blummenfelt (23) und Mola. Ein deutscher Starter war bei der Elite der Männer nicht dabei.

Bei den Frauen ruhten die deutschen Hoffnungen auf Europameisterin Laura Lindemann (Berlin), die Rang 17 belegte. Die 21-Jährige hatte dank des dritten Rangs beim Heimrennen in Hamburg erstmals das begehrte Ticket für die letzte Station in dieser Saison ergattert.

Weltmeisterin Duffy (29) unterstrich in Rotterdam mit ihrem sechsten Sieg im neunten Rennen ihre Dominanz und feierte ebenfalls ihren zweiten WM-Titel. Platz zwei ging an die Amerikanerin Katie Zaferes (28), Dritte wurde Jessica Learmonth (29) aus Großbritannien.

Insgesamt 13 Sportler der Deutschen Triathlon Union (DTU) nehmen an den Wettkämpfen in den Niederlanden (14. bis 17. September) teil, wo neben dem Finale der WM-Serie Titelkämpfe im Junioren- und Para-Bereich stattfinden.