ttc berlin eastside und Shan Xiaona peilen Pokalsieg an ttc berlin eastside und Shan Xiaona peilen Pokalsieg an
ttc berlin eastside und Shan Xiaona peilen Pokalsieg an
© 2018 SID

Triple-Gewinner ttc berlin eastside peilt bei der Endrunde um den deutschen Tischtennis-Pokal der Damen am Sonntag (ab 10.00 Uhr) in Hannover seinen fünften Cupgewinn in Folge an. Trotz des Ausfalls der weiterhin pausierenden Mixed-WM-Dritten Petrissa Solja gilt das Hauptstadt-Team mit Nationalspielerin Shan Xiaona als Favorit.

In der Neuauflage des Vorjahresfinales und zweier früherer Endspiele trifft Berlin im Halbfinale auf Bundesliga-Herbstmeister TTG Bingen/Münster-Sarmsheim. Den zweiten Endspielteilnehmer ermitteln der ehemalige Vizemeister TuS Bad Driburg und der TV-Langstadt, der als erster Zweitligist bei einer Pokal-Endrunde aufschlägt.

Solja pausiert seit der Sommerpause nach einer langwierigen Verletzung wegen körperlicher und mentaler Erschöpfung. Allerdings plant die frühere Weltcupdritte für die kommende Woche zum World-Tour-Auftakt im neuen Jahr bei den Hungarian Open in Budapest ihr Comeback.