Daniel Deußer auf Cornet erreichte den achten Platz Daniel Deußer auf Cornet erreichte den achten Platz
Daniel Deußer auf Cornet erreichte den achten Platz
© 2018 SID

Die deutschen Springreiter Daniel Deußer und Marcus Ehning haben beim Weltcupfinale in Paris die vorderen Plätze verpasst. Deußer, im belgischen Mechelen beheimatet, belegte mit dem Wallach Cornet d'Amour Rang acht, Ehning (Borken) kam mit Cornado auf Rang zwölf. Die US-Amerikanerin Beezie Madden gewann mit dem Hengst Breitling und holte sich nach 2013 ihren zweiten Gesamtsieg in der wichtigsten Hallenserie.

In der Dressur triumphierte die sechsmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg). Die 48-Jährige holte mit Weihegold in der Kür 90,657 Punkte. Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) wurde mit Unee Dritte, Dorothee Schneider (Framersheim) und Sammy Davis jr. rundete mit Rang fünf das gute deutsche Ergebnis ab.