Das DHB-Team steht bei der World League im Halbfinale Das DHB-Team steht bei der World League im Halbfinale
Das DHB-Team steht bei der World League im Halbfinale
© 2017 SID

Die deutschen Hockey-Männer haben beim Finale der World League im indischen Bhubaneshwar das Halbfinale erreicht. Die Mannschaft von Bundestrainer Stefan Kermas setzte sich gegen den Erzrivalen aus den Niederlanden mit 4:3 (3:3, 1:2) nach Penaltyschießen durch. Am Samstag (15.00 Uhr/DAZN) trifft der Olympia-Dritte von Rio auf erneut auf Weltmeister Australien, gegen den das Team in der Gruppenphase 2:2 gespielt hatte.

Julius Meyer (12.) brachte Deutschland im ersten Viertel in Führung. Mirco Pruiser (16.) und Bjorn Kellermann (27.) drehten die Partie jedoch vor der Halbzeitpause zugunsten der Niederländer. Florian Fuchs (34.) glich kurz nach dem Seitenwechsel aus und Constantin Staib (41.) sorgte für die erneute deutsche Führung. Pruiser rettete die Niederländer in der Schlussminute noch ins Penaltyschießen. Dort sorgte Christopher Rühr für den entscheidenden Treffer.

"Das war ein unglaublicher Fight", sagte Torjäger Fuchs. Es sei ein "unglaubliches Gefühl, mit dem wir hier heute als Mannschaft auf dem Platz gestanden haben. Es war von der ersten Sekunde an zu spüren, dass wir den Sieg holen wollen".

Deutschland dominierte die ersten 20 Minuten, kam mit dem ersten überraschenden Treffer des Gegners jedoch aus dem Tritt. Erst nach der Halbzeit fing sich die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) wieder. Die letzte Phase des Spiels verlief hitzig mit Chancen auf beiden Seiten.