Jürgen Brähmer (r.) trifft in Nürnberg auf Collum Smith Jürgen Brähmer (r.) trifft in Nürnberg auf Collum Smith
Jürgen Brähmer (r.) trifft in Nürnberg auf Collum Smith
© 2018 SID

Ex-Weltmeister Jürgen Brähmer steigt zum Halbfinale der Muhammad-Ali-Trophy in Nürnberg in den Ring. Der Schweriner, der für das neue Turnierformat vom Halbschwer- ins Supermittelgewicht gewechselt war, trifft am 24. Februar auf den Engländer Collum Smith.

"Ich war auch bereit, im Ausland zu boxen", sagte Brähmer, der als letzter deutscher Boxer noch im Turnier steht. Bereits im Viertelfinale hatte der Ex-Champ (49 Kämpfe, 3 Niederlagen) einen Heimvorteil und besiegte den US-Amerikaner Rob Brant in seiner Heimatstadt klar nach Punkten.

Collum Smith (23 Kämpfe, 0 Niederlagen) setzte sich in Runde eins des 50 Millionen-Dollar-Turniers gegen den Schweden Erik Skoglund klar nach Punkten durch. Der gebürtige Liverpooler träumt nun genauso wie Brähmer vom Finale. Dort treffen sie auf George Groves oder Chris Eubank Jr. Die beiden Engländer boxen ihr Halbfinale am 17. Februar in Manchester aus.