Leipzig und Dortmund müssen in der Champions League ran Leipzig und Dortmund müssen in der Champions League ran
Leipzig und Dortmund müssen in der Champions League ran
© 2017 SID

Fußball-Pokalsieger Borussia Dortmund und Vizemeister RB Leipzig stehen am letzten Gruppen-Spieltag der Champions League unter gewaltigem Druck. Der BVB will bei Titelverteidiger Real Madrid mit einer guten Leistung die Qualifikation für die Europa League perfekt machen und gleichzeitig eine Kehrtwende einleiten. Leipzig muss für die Achtelfinal-Qualifikation im Heimspiel gegen Besiktas Istanbul mindestens einen Punkt mehr holen als Rivale FC Porto daheim gegen AS Monaco. Beide Spiele beginnen um 20.45 Uhr.

Für die deutschen Handballerinnen steht bei der Heim-WM das vierte Gruppenspiel an. Gegner um 18.00 Uhr in Leipzig ist China. Ziel der Auswahl des Deutschen Handballbundes ist eine Medaille.