Olympiasieger Casper Mortensen verlässt die Bundesliga Olympiasieger Casper Mortensen verlässt die Bundesliga
Olympiasieger Casper Mortensen verlässt die Bundesliga
© 2018 SID

Die Handball-Bundesliga verliert im Sommer einen ihrer Stars. Der dänische Olympiasieger Casper Mortensen (28) von der TSV Hannover-Burgdorf wechselt zum spanischen Serienmeister FC Barcelona. "Casper hat in Barcelona unterschrieben. Ich wünsche ihm viel Glück. Spieler gehen, Spieler kommen. Bis zum Wechsel wird Casper 120 Prozent auf Hannover fokussiert sein", sagte Hannovers Co-Trainer Iker Romero am Samstag vor dem Spiel beim HC Erlangen bei Sky.

Der Vertrag des erfolgreichsten Torschützen der aktuellen Bundesligasaison lief ursprünglich bis zum 30. Juni 2020. Linksaußen Mortensen war Anfang 2016 vom ehemaligen Handball-Schwergewicht HSV Hamburg zu den Niedersachsen gewechselt.