Den Ausführungen der Sportkameraden Bauer und Kroll kann ich zu 100 Prozent beipflichten. Mit Fußball hat dies nichts zu tun. Aus vielen Tatsachenberichten von Sportkameraden, die aktiv und durch vorherige Ansage bevorteilt wurden, ist nachzuvollziehen, dass er (Wolfgang Inderwies, d. Red.) auf dem Fußballplatz als Schiedsrichter nichts verloren hat. Er ist privat eigentlich ein sehr angenehmer, intelligenter Mensch.

Jörg Kuttenreich

Ingolstadt