Nach der Siegerehrung auf der Schießanlage von den Lustigen Brüdern Adelshausen: die erstplatzierten Teams der Damen-Freundschaftsrunde 2017 ? zusammen mit Gaudamenleiterin Nancy Jocham (r.).
Nach der Siegerehrung auf der Schießanlage von den Lustigen Brüdern Adelshausen: die erstplatzierten Teams der Damen-Freundschaftsrunde 2017 – zusammen mit Gaudamenleiterin Nancy Jocham (r.).
J. Jocham
Schrobenhausen

 

Mit der größten Beteiligung glänzten Hubertus Pobenhausen sowie die Sportschützen Brunnen, die mit jeweils drei Mannschaften antraten. Es werden jährlich ja zwei Freundschaftsrundenwettbewerbe ab-gehalten, an denen alle Teams an einer Schießanlage je 30 Schuss pro Teilnehmerin abgeben. Die Summe der beiden Wettkampfergebnisse bildet das Endresultat. Die Vorrunde hatte heuer im Februar in Pobenhausen stattgefunden, die Rückrunde wurde jetzt bei den Lustigen Brüdern Adelshausen in Aschelsried ausgetragen.

Auf Platz eins landeten schließlich die Damen aus Pobenhausen mit 1424 Ringen. Für diesen Erfolg waren Andrea Bodensteiner, Christine Eichner und Melanie Aull verantwortlich. Direkt dahinter folgte die erste Mannschaft aus Freinhausen mit 1397 Ringen – vor den Sportschützen Brunnen I mit 1379. Die weiteren Platzierungen: 4. Sportschützen Peutenhausen 1352 Ringe; 5. Lustige Brüder Adelshausen I 1350; 6. Hubertus Pobenhausen III 1334; 7. Hubertus Pobenhausen II 1273; 8. Paarschützen Freinhausen II 1247; 9. Einigkeit Steingriff 1235; 10. Lustige Brüder Adelshausen II 1214; 11. Paartal Waidhofen I 1211; 12. Sportschützen Brunnen III 1196; 13. Frischauf Schützenlust Alberzell 1150; 14. Sportschützen Brunnen II 1087; 15. Paartal Waidhofen II 805.

Die Siegerehrung fand im Anschluss an den zweiten Schießtag in Aschelsried statt, wo die drei erstplatzierten Teams eben schöne Trophäen erhielten. Die Damen aus dem Gau Schrobenhausen freuen sich schon jetzt auf die Vorrunde der neuen Freundschaftsrunde, die am 16. Februar 2018 auf der neuen Schießanlage von den Sportschützen Brunnen ausgetragen wird.