Wallnsdorf: Anna Semmler schoss die DJK/SV in der Schlussminute zum Sieg.
Anna Semmler schoss die DJK/SV in der Schlussminute zum Sieg.
Fanderl
Wallnsdorf

 

In den letzten Sekunden gelang Anna Semmler nicht nur das 2:1, sondern sie schoss die DJK/SV-Truppe auch an die Tabellenspitze.

Bis es soweit war, war es ein ordentliches Stück Arbeit. Die Elf von Mario Endres, der in seinem ersten Auswärtsspiel als verantwortlicher Trainer gleich den ersten Sieg einfahren konnte, begann die Auseinandersetzung gegen die Spielgemeinschaft von Bieswang und dem FV Obereichstätt II überlegen. Nach einem guten Pass von Sophie Graf auf Theresa Buhrow gelang dieser das 1:0 (20.). „Nach dem Tor haben wir nachgelassen“, monierte Assistenztrainer Marco Stephan nach dem Spiel. Die DJK/SV-Kickerinnen waren nicht mehr so in Bewegung wie vor dem Torerfolg. Die Einheimischen kamen besser ins Spiel und nach 32 Minuten stand es 1:1.

„Eigentlich sind wir schlecht aus der Halbzeit gekommen“, so Stephan. Bieswang/Obereichstätt II hatte mehr von der Begegnung. Die DJK/SV-Verteidigung war gefordert. Mit Glück und Geschick überstand die Abwehr um die stets aufmerksame Torhüterin Sabrina Neumeier die Drangperiode der Gästespielerinnen.

In den letzten 20 Minuten konnten sich die Oberpfälzerinnen wieder mehr Spielvorteile verschaffen. Das Tor der fränkisch-oberbayerischen Spielgemeinschaft rückte wieder mehr und mehr in den Mittelpunkt. „Da haben wir jede Menge Chancen gehabt“, sah Stephan den Sieg in der Schlussphase in Reichweite. Und so kam es dann auch. Der entscheidende Treffer gelang schließlich Semmler zum umjubelten Heimerfolg und der damit verbundenen Tabellenführung.

DJK/SV Wallnsdorf/Schweigersdorf: Neumeier, Herrler, J. Rupp, Buchholz, Weigl, Semmler, Krauser, A. Rupp, Buhrow, So. Graf, Grabmann. Tore: 0:1 Buhrow (20.), 1:1 (32.), 1:2 Semmler (90.).