Nachdem die erste Stichkampfpartie remis endete, hatte Riedl in der zweiten Partie das Glück auf seiner Seite. Wieder entstand ein Turmendspiel, das nach den Schachlehrbüchern eigentlich nicht zu gewinnen war. Nach einem Fehler des Gegners nutzte er die Gelegenheit und entschied den Stichkampf für sich. Die Vereinsspieler begeben sich jetzt in die verdiente Sommerpause. Die neue Wettkampfsaison beginnt Mitte September.

Die Abschlusstabelle der Meisterschaft: 1. Reinhard Riedl 7,5 aus 9 (Stichkampf: 1,5:0,5); 2. Stefan Huber 7,5; 3. Siegfried Schmid 7,0; 4. Reimund Kirsch 6,0; 5. Rüdiger Ewald 4,5; 6. Michael Gillig 4,0; 7. Marcus Denner 3,5; 8. Andreas Schlögl 2,0; 9. Georg Stadler 1,5; 9. Jeremy Bieringer 1,5.