Hervorragende Ergebnisse gab es auch in diesem Jahr bei der 39. Marktmeisterschaft. Den Mannschaftstitel holte sich zum dritten Mal in Folge Edelweiß Mendorf.
Hervorragende Ergebnisse gab es auch in diesem Jahr bei der 39. Marktmeisterschaft. Den Mannschaftstitel holte sich zum dritten Mal in Folge Edelweiß Mendorf. Auf dem Bild zu sehen sind die Sieger aller Klassen sowie die Schützenmeister der Marktgemeinde und die Sektionsschützenmeister.
Meyer
Hexenagger

Schützenmeister Alexander Schreiber vom Ausrichter Bergschützen Hexenagger konnte zur Siegerehrung Vertreter der neun an dem Vergleichsschießen teilnehmenden Vereine begrüßen. Neben den Vereinsvertretern waren auch Altmannsteins Bürgermeister Norbert Hummel (CSU), Sektionsschützenmeister Franz Schmid (Mendorf), der stellvertretende Sektionsschützenmeister Anton Osterrieder (SG 1560 Altmannstein), Ehrensektionsschützenmeister Albert Pfaller, der ehemalige Schützenmeister der Bergschützen Reinhold Pfaller und Franz Bernhardt (Stifter und Spender des Wanderpokals bei den Senioren) zu der Preisverleihung gekommen.

Mit 189 teilnehmenden Schützen kam man nicht ganz an das Ergebnis des Vorjahres heran, als sich 201 Schützen aus allen Altersklassen an dem traditionellen Schießwettkampf beteiligt hatten. 16 Schüler, zwölf Jugendliche, 23 Junioren, 45 Herren, 25 Damen, 45 Herren der Altersklasse, vier Damen der Altersklasse, 17 Senioren und zwei Alt-Senioren traten diesmal an den Schießstand.

Bürgermeister Hummel überbrachte die Grußworte der Marktgemeinde und dankte dem Ausrichter für die perfekte Organisation. Er gratulierte allen teilnehmenden Schützen zu ihrem Ergebnis. "Die Marktmeisterschaft ist immer eine schöne Veranstaltung für den Zusammenhalt der Schützenvereine und gut für das gesellschaftliche Miteinander", so das Gemeindeoberhaupt. Sektionsschützenmeister Franz Schmid bedankte sich ebenfalls beim Ausrichter Bergschützen Hexenagger und allen Helferinnen und Helfern, die für einen reibungslosen Schießbetrieb gesorgt hatten. Sein Dank galt auch Bürgermeister Hummel für die gewährten Zuschüsse und der Marktgemeinde Altmannstein und Franz Bernhardt für die Pokalspenden. Im nächsten Jahr wird die 40. Marktmeisterschaft vom Schützenverein Am Limes Laimerstadt ausgetragen.

Neue Altmannsteiner Marktkönigin ist Yvonne Pfaller..
Neue Altmannsteiner Marktkönigin ist Yvonne Pfaller.
Meyer, Bernhard, Altmannstein-Pondorf
Hexenagger

Die Königswürde sicherte sich in diesem Jahr Yvonne Pfaller vom Ausrichter Bergschützen Hexenagger mit einem 28,8-Teiler. Vizekönig wurde Jürgen Besl (Am Limes Laimerstadt) mit einem 66,4-Teiler vor Elisabeth Fehlner (Hadrian Hagenhill) mit 67,1 Teilern. In der Jugendklasse verteidigte Dominik Fischer (Altmannstein) mit 194 Ringen seinen Titel aus dem Vorjahr vor Sophia Scheringer mit 192 Ringen und Julia Appelsmayer (beide Mendorf) mit 189 Ringen. Bei den Schülern siegte Mia Scheringer (Mendorf) mit 188 Ringen. Auch in der Juniorenklasse konnte Julia Osterrieder (Altmannstein) ihren Titel mit 197 Ringen verteidigen. Sie wurde zugleich auch als beste Schützin des Wettkampfs ausgezeichnet. Vanessa und Melissa Zieglmeier (Mendorf) kamen beide ebenfalls auf 197 Ringe, waren aber beim letzten Streifen einen Hauch schwächer als Osterrieder.

In der Damenklasse siegte Theresa Perras (Altmannstein) mit 189 Ringen vor Julia Schels (Hagenhill) mit 185 Ringen und Stefanie Straßburger (Steinsdorf) mit 184 Ringen. Bei den Herren zielte Johannes Osterrieder (Altmannstein) mit 197 Ringen am besten. Er konnte damit ebenfalls seinen Titel verteidigen. Auf die Plätze kamen Stefan Appelsmayer (Mendorf) mit 191 Ringen und Josef Sendtner (Thannhausen) mit 186 Ringen. Bei der Meistbeteiligung lag der Veranstalter mit 34 Schützen vorn. Hexenagger verzichtete aber auf den Preis, sodass die Gutscheine an die SG 1560 Altmannstein (32 Schützen), Hadrian Hagenhill und Tell Steinsdorf (je 27 Schützen) gingen.