In der Nacht vor dem Rennen und am Vormittag hatte es geregnet, einige Stunden vor dem Start klarte das Wetter dann auf. So herrschten bei einer Temperatur von etwa 15 Grad schließlich ideale Laufbedingungen. Bei den Herren überraschte schließlich Felix Mayerhöfer von der DJK Daßwang (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) die im Vorfeld gehandelten Favoriten. Er setzte sich bereits nach drei Kilometern vom Feld ab und siegte am Ende überlegen mit 41 Sekunden Vorsprung in 28:48 Minuten auf dem 8,5 Kilometer langen Rundkurs. Zweiter wurde Sebastian Weigl vom Sport-IN-Lauftreff (29:30), Rang drei belegte Johannes König vom MTV Ingolstadt in 29:44 Minuten. Stefan Weiß vom ausrichtenden SV Kasing kam als Vierter in 30:08 Minuten ins Ziel, dies brachte ihm auch den Vereinsmeistertitel ein. Der als Favorit gehandelte Eritreer Asmorum Hagus aus Ingolstadt hatte leichte Fußprobleme und kam als Sechstplatzierter ins Ziel (31:24).

Bei den Damen setzte sich Irmgard Weidenhiller vom SV Kasing durch, sie gewann in 35:21 Minuten vor der Gesamtsiegerin von 2015, Antonia Ostermann vom MTV Ingolstadt (36:10). Platz drei belegte Diana Kurrer vom Sport-IN-Lauftreff (36:21). Somit ist in der Gesamtwertung der Damen weiterhin alles offen, Weidenhiller hat allerdings die wohl besten Chancen auf den Sieg. Bei den Schülern verbuchten die Sieger der Altersklasse U 18 über 3000 Meter, Chris Göltl vom FC Hitzhofen-Oberzell mit 11:28 Minuten sowie Johanna Borris von der DJK Ingolstadt mit 12:26 Minuten, starke Laufzeiten.