Abensberg: Kreis Kelheim sucht seine besten Schützen
Kelheims Landrat Martin Neumeyer (l.), Abensbergs dritte Bürgermeisterin Gertraud Schretzlmeier und Schützenmeister Wolfgang Franz haben das diesjährige Kelheimer Landkreispokalschießen eröffnet. Noch bis 23. September können die Vereine an den Schießstand treten. - Foto: Buchenrieder-Goossens
Abensberg

Neumeyer hatte ein wenig Anlaufprobleme, legte dann aber auch gleich nach. Zum Glück für die teilnehmenden Schützen läuft dieses Schießen außer Konkurrenz.

Geschossen wird mit Luftgewehr und Luftpistole von der Schülerklasse bis zu den Senioren, einschließlich aufgelegt. Anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Schießstätte an der Münchnerstrasse in Abensberg hat sich die FSG bemüht, zusätzlich ein interessantes Preisschießen für Luftgewehr, Luftpistole, Sportpistole, Kleinkaliber und Sportpistole Großkaliber mit der bewährten Adlerwertung sowie zusätzlich der Gillamoosscheibe zu gestalten. Alle Schützen aus dem gesamten Landkreis Kelheim können teilnehmen. Zu gewinnen gibt es die Gillamoosscheibe und die Jubiläumsscheibe sowie in der ausgeschriebenen Adlerwertung "Blattl vor Ring" Geldpreise. Für die Meistbeteiligung gibt es als Preis 30 Liter Bier für den Verein.

Die Einlage für das Preisschießen beträgt für Jahrgang 2000 und älter acht und für die Jüngeren fünf Euro. In dieser Einlage sind 20 Schuss Adlerwertung und je ein Schuss Gillamoosscheibe und Jubiläumsscheibe enthalten. Für das Landkreispokalschießen besteht das Programm für Luftgewehr aus 20 Schuss stehend, 20 Schuss für Senioren, in der Luftpistole offene Klasse ebenfalls 20 Schuss. Die Mannschaften Luftgewehr offene Klasse bestehen aus vier Schützen, in der Damenklasse sind es drei Schützinnen, bei Schülern und Jugend ebenfalls drei Schützen genauso wie in der Klasse Luftgewehr Senioren Auflage. In der Kategorie Luftpistole sind es vier Schützen. Das Startgeld pro Mannschaft beträgt 15 Euro.

Der erste Schütze meldet die Mannschaft. Die Mannschaftswertung erfolgt nach ganzen Ringen. Das beste Team der ausgeschriebenen Klasse erhält den Wanderpokal. Weitere Preise sind ausgeschrieben und unter www.fsg1548.de einzusehen. Beteiligen können sich alle Schützen aus dem Landkreis Kelheim, die Mitglied im Bayerischen Sportschützenbund sind. Kinder unter zwölf Jahren haben die Ausnahmegenehmigung vorzulegen.

Schießzeiten sind heute von 19 bis 22 Uhr, Freitag von 18 bis 22 Uhr, Samstag von 15 bis 20 Uhr, Mittwoch, 20. September, von 19 bis 22 Uhr, Freitag, 22. September, von 18 bis 22 Uhr und am Samstag, 23. September, von 15 bis 20 Uhr in der Schießstätte an der Münchner Straße 34 in Abensberg.