Die Straubinger bleiben trotz dieser Niederlage in der Tabelle auf Platz zwei, der ATSV grüßt nun mit 17 Punkten (fünf Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen) von ganz oben.

Es dauerte nicht lange, bis die Gastgeber zum ersten Mal jubeln durften. Alexander Rott brachte Kelheim in der 19. Minute mit 1:0 in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel gelang den Straubingern dann durch Ahmed Ahmedov der Ausgleich. Doch in der 72. Minute schoss Thomas Rappl die Kelheimer zum Sieg.