Der TSV ist mittlerweile eine feste Größe in der höchsten bayerischen Spielklasse. Bereits sechs Jahre spielen die Oberbayern dort. "Die Truppe des TSV ist enorm kampfstark", lobt Trainer Stefan Leitl den kommenden Gegner. Besonders kämpferisch zeigte sich Buchbach auch im Spiel gegen den TSV 1860 München. Der derzeitige Tabellenführer aus Giesing unterlag dem TSV am dritten Spieltag mit 0:1 - die bisher einzige Niederlage der Sechziger. Mit einem Torverhältnis von 6:4 erwies sich der Vorjahres-14. sehr effizient und holte in fünf Spielen zehn Punkte. "Die Mannschaft weiß, was sie kann", sagt Leitl. "Buchbach wird uns wieder alles abverlangen", blickt der 39-jährige Leitl voraus. Um den Verletzungssorgen im Kader entgegenzuwirken, wurden die Schanzer nochmals auf dem Transfermarkt aktiv und holten zwei Neuzugänge, die eigentlich keine sind. "Albano Gashi und Marcel Schiller sind ab sofort wieder bei uns", berichtet Stefan Leitl erfreut. Sowohl Mittelfeldmann Gashi als auch Flügelstürmer Marcel Schiller waren zuletzt vereinslos - und kehren daher in die Donaustadt zurück.