Anfang September ging bei kühlen Temperaturen, aber trockenem Wetter für die neu gegründete Startgemeinschaft aus Geisenfelder und Gaimersheimer Tritathleten die Saison zu Ende. Beim Kurztriathlon über 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen erzielten Olaf Borsutzky (Platz acht), Thomas Knodt (Platz neun) und Michael Malcher (Platz 41) unter den 70 Startern gute Einzelergebnisse. Borsutzky benötigte insgesamt 1:06:11 Stunden, ( Schwimmen: 12:45 Minuten; Rad: 34:17; Laufen: 19:10), Knodts Gesamtzeit war ebenso schnell (12:51; 32.58; 20.23). Malcher kam mit einer Zeit von 1:12:58 (16:21; 36:42; 19:56) nur ein wenig später ins Ziel.

In der Mannschaftswertung bedeutete das für diesen Wettkampf den beachtlichen sechsten Platz bei 20 Mannschaften. Für die erste Saison bedeutet das insgesamt ein sehr respektables Gesamtergebnis, zumal das Team bei keinem Wettkampf verletzungsbedingt in Bestbesetzung antreten konnte.