Da es sich um ein gemischtes Turnier handelt, spielen Männer und Frauen abwechselnd. Die Organisation hat die Frauenmannschaft des FCG übernommen. Das Teilnehmerfeld ist hochkarätig besetzt. Je zehn Teams kämpfen um den Turniersieg. Bei den Männern treffen die beiden Mannschaften des FCG auf den Landesligisten SV Manching, den Bezirksligisten TSV Rohrbach, die Kreisklassisten TSV Wolnzach, BC Uttenhofen und Türkischer SV Pfaffenhofen sowie die A-Klassisten VfB Pörnbach, TV Vohburg und die SpVgg Engelbrechtsmünster.

Bei den Frauen bekommen es die Gastgeberinnen mit der DJK Ingolstadt, dem TV Vohburg, dem SV Puttenhausen, dem TV Aiglsbach, dem TSV Rohrbach, dem SV Manching, dem VfB Pörnbach, der SG SV Lippertshofen und dem SV Kranzberg zu tun. Im Vorjahr siegten der FC Geisenfeld bei den Männern und der VfB Pörnbach bei den Frauen.