Im Pfaffenhofener Hallenbad mit seinem 20-Meter-Becken bedeutet das immerhin 500 Bahnen. Eine Trainingseinheit, die inzwischen einen gewissen Kultstatus bei den Masters-Schwimmern und Triathleten des MTV erreicht hat. Allerdings ging es nicht nur um die reine Strecke und schon gar nicht um ein Zeitlimit, sondern vor allem um eine gemeinsame Schwimmeinheit. Insgesamt sind zwölf Schwimmer angetreten. Wie immer wurden die Bahnen nach Leistungsniveau unterteilt. Auch die Einteilung der Strecke in Staffeln war möglich. Letztlich haben es mit Veronika Reim, Julia Thaler und Norbert Höschel drei Schwimmer geschafft die 500 Bahnen in unterschiedlichen Lagen zurückzulegen. Fast alle Schwimmer haben dabei mindestens eine Strecke zurückgelegt, die sie vorher noch nie geschwommen sind. Die Bilanz der MTV-Schwimmer ist beeindruckend: Insgesamt legten die Athleten an dem Nachmittag knapp 90 Kilometer zurück. Damit sind die Masters-Schwimmer für die anstehende Saison gut gerüstet, findet Abteilungsleiter Höschel.