Der Ausgleich fiel durch das erste Eigentor (Markus Häusler/15.). Straß drehte die Partie nach 24 Minuten durch einen Treffer Christian Wolfs, ehe Harald Forthofer nur eine Minute später ausgleichen konnte. Noch vor dem Halbzeitpfiff fielen drei weitere Treffer: Zunächst trafen Reinhold Straub (36.) und Gabrial Chis (41.) aufseiten des SVS, ehe Markus Häusler auf 3:4 verkürzen konnte (45.). Patrick Herde traf im zweiten Durchgang zunächst zum 4:4 (70.), ehe der Routinier zehn Minuten später das Spiel drehte. Kurios wurde es in der Nachspielzeit: Erst musste Matthias Bauer mit "Gelb-Rot" vom Platz (90.+2), dann traf Straß per Eigentor der Heimmannschaft zum 5:5-Remis (Josef Weidenhiller/90.+3), ehe Armin Kero in der 94. Minute mit einer Roten Karte den Platz verlassen musste.

Im Topspiel zwischen dem Tabellenführer SV Steingriff II und der Burgheimer Reserve mussten die Lila/Weißen ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Mit 3:4 unterlag der SVS dem weiterhin ungeschlagenen TSV Burgheim II.

Mit 1:1-Unentschieden trennten sich die zweiten Garnituren des SC Ried und SC Rohrenfels. Für beide Mannschaften war es die zweite Punkteteilung in Folge. Hikmet Algin brachte die Kadic-Elf nach neun Minuten in Führung. Julian Rößle konnte jedoch in der letzten Spielminute ausgleichen.

Der SV Klingsmoos II siegte mit 2:0 beim FC Rennertshofen II. Die Treffern fielen dabei erst in der Schlussphase. Zunächst gingen die Gäste per Eigentor des FCR in Führung (Claudiu Herman/78.), ehe Florian Lenz in der 80. Minute den Sack zu machte.

Keine Chance ließ die Grasheimer Reserve bei ihrem Auswärtsspiel dem FC Staudheim II. Mit 8:1 schossen die Mösler die Blau-Weißen vom Platz. Während Christoph Degmayr in der 84. Minute zum Ehrentreffer des FCS kam, waren auf Seiten der Lila-Weißen Louis Kahlenberg (2.), Alan Garcia-Carrillo (12./19./61.), Michael Eisenhofer (29.), Philip Bertl (37.) und Michael Schottnar (65./Elfmeter) erfolgreich. Komplettiert wurde die Torschützenliste mit einem Eigentor der Hausherren durch Marcel Bergmann.

Einen ungefährdeten Sieg fuhr auch der FC Illdorf II im Heimspiel gegen Wagenhofen ein. Matthias Köhler (6./26.) und Andreas Riedlberger (35.) sorgten für die 3:0-Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang bauten Stefan Stegmair (60.), Köhler (70.) und Sebastian Schiele (87.) die Führung bis auf 6:0 aus.