Bereits zur Halbzeit stand es nach Treffern von Thomas Raab (11./27.), Lukas Kopold (16./22./40.) und Julian Bauer (31./33./45.) 8:0. Nach Wiederanpfiff durfte der Unparteiische Josef Hanrieder sechs weitere SVE-Treffer notieren. Julian Mayrhofer (56.), Pierre Le Grand (68.), Martin Meßmer (78./84.) und Raab (83./85.) trugen sich hierbei in die Torschützenliste ein.

Das dritte Unentschieden in Folge konnte der SC Rohrenfels II einfahren. Mit 2:2 trennte sich die Kadic-Elf vom Tabellenzweiten SV Steingriff II. Gilbert Hermann brachte den SCR bereits nach drei Minuten in Führung. Lukas Daferner erhöhte auf 2:0 (23.). Noch vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Marco Stach auf 1:2 (45.). Der selbe Spieler konnte nach 63 Minuten ausgleichen - gleichzeitig war dies der Endstand.

Neuer Tabellendritter ist die Burgheimer Reserve. Mit 9:0 schickte die Stadler-Elf den FC Staudheim II nach Hause. Torschützen waren Philipp Reisch (7./17.), Jonas Faller (21.), Manuel Pototzky (32./59.) Simon Wolf (53.), Dominik Krupper (79.), Dominik Frey (83.) und Markus Zinsmeister per Elfmeter (85.).

Im Verfolgerduell zwischen dem SV Klingsmoos II und der "Zweiten" des SC Ried konnten die Gastgeber mit 3:1 die Oberhand behalten. Florin Florea sorgte zunächst nach 30 Minuten für das 1:0, ehe der selbe Spieler die Führung auf 2:0 ausbaute (57.). Nachdem Moritz Breitenhuber verkürzen konnte (81.), setzte Florian Lenz in der 90. Minute den Schlusspunkt. Der SCR wartet somit seit drei Spielen auf einen Sieg.

Mit 3:2 kehrte der FC Illdorf II vom Gastspiel in Grasheim wieder zurück. Die Gäste gingen in der elften Minute durch Stefan Stegmair in Führung. Bekim Bajrami konnte nach gut einer halben Stunde ausgleichen. Illdorf ging in der 79. Minute erneut in Führung. Torschütze war Marcel Schiele. Die Hausherren konnten durch Daniel Müller erneut ausgleichen (83.), ehe der FCI kurz vor Schluss den 3:2-Siegtreffer durch Andreas Pöttmeser erzielte (87.)

Im Kellerduell zwischen Wagenhofen Joshofen-Bergheim gab es eine Punkteteilung. Daniel Meinel brachte die SpVgg in Führung (33.), doch nur sieben Minuten später erzielte Günter Scherer den Ausgleich und gleichzeitig Endstand.