Ein Traumtor des kurz zuvor eingewechselten Mats Neumann hatte die Partie in der 70. Minute entschieden. Der 21-Jährige zog noch vor der Mittellinie einfach mal ab und die Kugel schlug aus gut und gerne 50 Metern über den verdutzten Torwart Thomas Obermeier zum 1:0 für die Gäste ein. "So ein Tor schießt er auch nicht alle Tage", kommentierte Thomas den Sonntagsschuss. Und der Siegtorschütze meinte: "In der ersten Halbzeit konnte ich auf der Bank immer wieder feststellen, dass der Torwart weit vor dem Tor steht. Ich habe mir vorgenommen, es zu probieren, wenn ich reinkomme. Ich bin natürlich froh, dass es dann geklappt hat."

Im ersten Durchgang erspielten sich beide Teams in einer munteren Landesliga-Begegnung vor 100 Zuschauern jeweils einige gute Einschussmöglichkeiten. Beim FCD scheiterte Sebastian Lattermann, der nach einem Zuspiel von Salvatore Mancusi plötzlich alleine vor Obermeier stand (13.), und wenig später Kapitän Michael Vodermeier, der ebenso leichtfertig vergab. Auf der Gegenseite sprang aus den guten Manchinger Kontermöglichkeiten nichts Zählbares heraus. Und Nedjelko Kesina brachte die Kugel nach einem schönen Doppelpass zwischen Bernd Geiß und Nico Ziegler auch nicht im Tor unter.

Während Florian Ihring im zweiten Spielabschnitt dann die Führung für den SVM verstolperte (67.), traf Neumann drei Minuten später für die Gäste. Nach dem 0:1-Rückstand drehten die Hausherren noch einmal auf und wollten mit aller Macht den Ausgleich erzwingen. Und der FC Deisenhofen musste in der Schlussphase in der Defensive Schwerstarbeit verrichten und konnte sich letztendlich bei seinem Keeper Matthias Fichtner bedanken, der die Null festhielt. Aber auch das Aluminium stand den Thomas-Schützlingen zweimal im Weg. In der 78. Minute köpfte Azad El-Mahmod eine Freistoß-Flanke von Geiß an die Latte, und wenig später landete ein abgefälschter Schuss von Ihring am Pfosten. Mit dem Schlusspfiff entschärfte Fichtner einen 18-Meter-Schuss von Daniel Kremer mit einer Glanzparade. "Wir haben ein richtig gutes Spiel abgeliefert. Umso bitterer ist es, dass wir verloren haben", resümierte Thomas. Der SVM-Coach meinte weiterhin: "Es wäre viel mehr möglich gewesen. Der Mannschaft kann ich keinen Vorwurf machen. Sie hat viel investiert und alles probiert. Nur sind wir leider für unseren Aufwand nicht belohnt worden. Das ist schade."

SV Manching: Obermeier, Kremer, El-Mahmod, Rencber (85. Huber), Schauer, Ziegler, Geiß, Porfyriadis (46. Dexl), Ihring, Kesina (63. Belousow), Weller. - Tor: Mats Neumann (70.). - Schiedsrichter: Deak (Rain). - Zuschauer: 100.