"Für unsere Leistung wäre ein Punkt schon zu wenig gewesen. Dass wir die Heimreise dann aber mit leeren Händen antreten müssen, ist total bitter", resümierte Fries. Dabei suchte der Oberhaunstädter Trainer die Schuld nicht einmal beim Schiedsrichter Xaver Fabisch, der fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit zum dritten Mal in dieser Partie auf den Elfmeterpunkt gezeigt hatte. Torhüter Daniel Mula hatte den Ball nach einem Angriff der Sulzemoosener per Fußabwehr pariert und zur Überraschung aller zeigte der Referee auf den Punkt - eine krasse Fehlentscheidung. Sergen Retzep nahm das Geschenk dankend an und vollendete zum 2:1-Endstand für die Hausherren (85.). "Das war das i-Tüpfelchen. Unter dem Strich sind wir aber selber schuld", meinte Fries. Denn nach dem 1:0 durch Marco Newald (21.) versäumte es der TSV, den zweiten Treffer nachzulegen. Unglücklicherweise wurde ein weiteres Tor von Newald wegen angeblicher Abseitsstellung abgepfiffen. "Wir haben in den ersten 45 Minuten zu viele gute Chancen liegen gelassen", sagte Fries.

Nach Wiederanpfiff verlor der TSV dann zunächst den Faden und musste durch SVS-Torjäger Bilal Solanke den 1:1-Ausgleich hinnehmen (56.). Drei Zeigerumdrehungen später hätten die Fries-Schützlinge die Partie wieder auf ihre Seite ziehen können, allerdings scheiterte Christoph Marzell per Strafstoß an SVS-Keeper Markus Eisengruber. Auf der Gegenseite parierte Mula ebenfalls einen Elfmeter von Solanke (65.) - binnen sechs Minuten hatten beide Teams jeweils einen Elfmeter verschossen. Als sich dann alle auf ein Remis einstellten, hatte der Schiedsrichter, so Fries, "seinen großen Auftritt". In der 89. Minute sah TSV-Akteur Michael Kloiber nach einem Revanchefoul noch Rot.

 

Oberhaunstadt: Mula, Korjakin (85. Tiryaki), Bellinghausen, Kloiber, Marzell, Diegel, Newald, Ampferl (60. Novokment), Demir (63. Thielmann), Zühlke, Obeth. - Tore: 0:1 Newald (21.), 1:1 Solanke (56.), 2:1 Retzep (85./FE). - Rot: Michael Kloiber (89.). - Besondere Vorkomnisse: Marzell (Oberhaunstadt, 59.) und Solanke (Sulzemoos, 65.) verschießen Elfmeter. - Schiedsrichter: Fabisch (Murnau). - Zuschauer: 120.