Die Allersberger Mannschaft kann sich allerdings nichts vorwerfen, sie verlor mit einem guten Mannschaftsergebnis von 1856 Holz. Letztendlich waren die Eibacher in der Mittelpaarung eine Nummer zu groß für den Aufsteiger. Auch eine Umstellung innerhalb der Allersberger Mannschaft konnte die Niederlage nicht verhindern.

Nach der Startpaarung war zunächst noch alles offen. Miodrag Fras verlor sein Spiel zwar mit 1:3 (544:574). Dafür trumpfte Marco Bogner auf. Er kegelte starke 574 Holz und nahm seinem Gegner 81 Holz ab. Damit lag Allersberg vor der Mittelpaarung in Front, doch dann wendete sich das Blatt. Peter Stieg (498:571) und Oliver Durin (516:548) mussten ihre Spiele deutlich abgeben und verloren insgesamt 106 Holz. Vor der Schlusspaarung führten die Eibacher damit mit 55 Holz und 3:1 Mannschaftspunkten. Bei diesem Spielstand war für die Allersberger sogar noch ein Sieg oder ein Unentschieden möglich. Werner Waldmüller 2:2 (562:572) und Klaus Dittrich 3,5:0:5 (562:578) spielten beide ein super Ergebnis, konnten aber gegen die noch einen Tick besser spielende Schlusspaarung der Eibacher an der Niederlage nichts mehr ausrichten. In der Tabelle der Bezirksoberliga bleiben die Allersberger auf dem drittletzten Platz.

Herren: TV Eibach II - Blau Weiß Allersberg 7:1 (3336:3256 Holz) - Cipra - Miodrag Fras 574:544 (3:1), Heckel - Marco Bogner 493:574 (1:3), Graupner - Peter Stieg 571:498 (4:0) Stollar - Oliver Durin 548:516 (4:0), Lehmann - Werner Waldmüller 572:562 (2:2), Witt - Klaus Dittrich 578:562 (3,5:0,5).