Roth: Luis Merkel setzt die Konkurrenz schachmatt
Jeder Teilnehmer erhält einen Preis: Bei der Siegerehrung der Jugendstadtmeisterschaft im Schach geht keiner leer aus. Über den großen Siegerpokal freut sich Luis Merkel (2. v. l.). - Foto: Ludwig
Roth

Ansonsten zeigten die 14 Teilnehmer bei der SG Büchenbach/Roth spannende Partien. Erfreulich war der zweite Platz von Kim Burger, die sich mit 4,5 aus 7 einen halben Punkt Vorsprung auf die weiteren Plätze erarbeitete und damit U 14-Siegerin wurde. Auf den Plätzen drei bis acht erreichten alle Spieler 4 Punkte, so dass die Wertung über die Platzierung entschied. Den dritten Platz erreichte schließlich der jüngste Teilnehmer im Feld, Christian Zimmer vom SC Heideck. Er durfte sich über den U 8-Pokal freuen. Auf den weiteren Plätzen folgten Laurin Seitz, Elias Kolar, Eric Vasilache, Maximilian Zimmer (damit Sieger U 10) und Adrian Ott. Erfreulich war der neunte Platz des vereinslosen Matteo Kumar aus Roth, der damit den U 18-Pokal in Empfang nehmen durfte. Julian Wenzel blieb mit 3,5 Punkten (zehnter Platz) etwas hinter seinen Möglichkeiten. Elfter wurde Jonas Besser, der es immerhin auf 3 Punkte brachte, vor Rafael Kummerer (2) und Dominik Walter (1,5). Katharina Kellmann bekam als jüngstes Mädchen ebenfalls eine Urkunde. Die anschließende Siegerehrung nahm Edelhäußer persönlich vor. Hierbei erhielt jeder Teilnehmer neben den Pokalen und Urkunden auch noch einen kleinen Schach- beziehungsweise Sachpreis. Zudem durfte sich die Schachgemeinschaft Büchenbach/Roth noch über eine kleine Spende der Stadt Roth freuen.

Wer Lust hat, das königliche Spiel zu erlernen oder sich zu verbessern, der hat die Möglichkeit, sich beim Büchenbacher Weiherfest (beides am 9. September) oder dem Rother Altstadtfest (10. September) zu informieren. Nach den Sommerferien wird wieder ein Schachgrundkurs für alle Interessierten im Vereinsheim der SG Büchenbach/Roth angeboten. Nähere Informationen gibt es bei Michael Ludwig unter Telefon (0 91 71) 10 92.