Das Spiel war von Anfang an ausgeglichen, wobei gefährliche Szenen anfangs rar blieben. Christine Miezich hatte nach zehn Minuten die erste Möglichkeit für Heuberg. Im Strafraum traf sie jedoch den Ball nicht richtig. Ihre Teamkollegin Anna Walter machte es dafür kurz darauf besser: Nach einem gelungenen Dribbling scheiterte sie zunächst an Torhüterin und Gegenspielerin, bekam den Abpraller aber glücklich vor die Füße und schob ins leere Tor zum 1:0 ein (14.). Danach scheiterte Sarah Streb mit einem Schuss ins kurze Eck an der Torhüterin. Doch auch die Gäste hatten ihre große Chance, als sich Jana Blum durchsetzte, jedoch aus zehn Metern drüber schoss. Auch ein Freistoß aus gut 20 Metern war zu hoch angesetzt. Dann waren nochmals die Heubergerinnen dran: Franziska Bayer und Arabella Dotzer prüften die Oberferriedener Torhüterin.

Im zweiten Abschnitt drängten die Heuberginnen auf das zweite Tor, das partout nicht fallen wollte. Christina Muschaweck schob den Ball am langen Eck vorbei und nur wenig später verfehlte sie nach schönem Pass von Christine Miezich mit ihrem Schuss das Tor um wenige Zentimeter. Ähnlich gute Chancen hatten Iris Wechsler und Nadine Götz, die beide ebenfalls das Gehäuse verfehlten. In den letzten zehn Minuten konnten sich die Gäste vom Druck befreien und so wurde es noch mal eng. In der Schlussminute wäre nach einem Freistoß auch beinahe der Ausgleich geglückt, doch eine Angreiferin spitzelte den Ball knapp am Pfosten vorbei.

SV Heuberg: Tatjana Schaaf, Julia Harrer, Arabella Dotzer, ChristinaMuschaweck, Katja Engelmann, Theresa Bayer, Franziska Bayer, Margarete Miezich, Christine Miezich, Anna Walter, Sarah Streb, (Nadine Götz, Iris Wechsler, Paula Graßmann, Michaela Lehmeyer).