Dillingen: Kleine Truppe - große Ausbeute
Erfolgreicher Ausflug nach Dillingen: Die Starter des PSV Eichstätt nach dem Turnier. - Foto: Bußmann
Dillingen

Bei den Teamwettbewerbenmüssen drei Sportler möglichst synchron ihre Poomsae vortragen; gefolgt von den Paarläufen. Danach wurden die Freestylewettbewerbe ausgetragen. Dabei müssen Bewegungsabläufe, gemischt aus Taekwondotechniken und Akrobatikelementen kreiert und auf eine Musik abgestimmt werden.

Aufgrund einer leichten Verletzung konnte die Favoritin Fiona Patz aus dem PSV Eichstätt in dieser Disziplin nicht an den Start gehen. Am frühen Nachmittag begannen dann die Einzeldisziplinen. Am Ende des Tages freuten sich die Eichstätter über acht Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen und holten den dritten Platz in der Vereinswertung.

Die Medaillengewinner: Gold: Im Einzel: Manfred Stadtmüller, Konstanze Esch, Kaan Cesur. Als Paar: Fiona Patz - Kaan Cesur, Dilara Cinar - Bilgehan Dinler. Im Team: Üngör Kadriye - Deniz Esma - Cesur Irem, Esch Konstanze - Reiner Bärbel - Mak Bettina, Dinler Bilgehan - Üngör Utku - Yildiz Fatih. - Silber: Im Einzel: Fiona Patz. Als Paar: Konstanze Esch - Sebastian Schäfer. - Bronze: Im Einzel: Kadriye Üngör, Dinler Bilgehan.