Einen Favoriten auszumachen ist daher schwer, aber vielleicht verhilft der Heimvorteil den Pollenfeldern zu drei Punkten. Dann kann das Kirchweihfest kommen. Mit dem TSV Heideck bekommt auch die DJK Limes 09 einen schweren Brocken vorgesetzt. Die Gäste haben sich bislang noch nicht konstant gezeigt. Vielleicht präsentieren sich die Heidecker auch bei der DJK in schlechterer Verfassung. Dann sollte zumindest ein Remis drin sein. Immerhin hat die Truppe des Limes-Trainerduos Gumpert/Merkl zuletzt bei den fünf Pleiten nicht immer schlecht gespielt.

Auf ein Fußballfest können sich die Fans der DJK Dollnstein und des SV Ochsenfeld in der Kreisklasse Neumarkt/Jura West am Kirchweihsonntag um 13 Uhr freuen. Vor allem Gastgeber Dollnstein steht unter Druck, denn bei einer Niederlage wäre der Anschluss nach vorne vorerst weg. Für die seit sieben Spielen ungeschlagenen Ochsenfelder wiederum geht es um die Tabellenführung, sollten die Konkurrenten patzen. Vermutlich geht es in diesem Spiel aber darum, wer die besseren Nerven hat. Vielleicht gibt es am Ende ein Remis, das beiden helfen würde. Das Spiel der beiden Reserven findet anschließend um 15 Uhr statt.

Zum alten Rivalen FC Plankstetten reist die DJK Grafenberg in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd am Sonntag um 15 Uhr. Eine kaum lösbare Aufgabe, denn der FC will als Vierter natürlich vorne dran bleiben. Aber so ohne Weiteres wird sich die Truppe von Coach Daniel Ramers nicht abspeisen lassen und mit viel Kampfgeist versuchen, wenigstens einen Punkt mitzunehmen, um sich ein klein wenig in Richtung Tabellenmittelfeld abzusetzen.

Die meisten Spiele der A-Klasse Neumarkt/Jura Süd werden wegen Kirchweih bereits am Samstag ausgetragen. Tabellenführer TSG Pappenheim ist in Langenaltheim klarer Favorit, und auch die SpVgg Wellheim wird sich eine Woche vor dem Duell gegen die Pappenheimer bei der DJK Workerszell keine Blöße geben. Obereichstätt möchte beim SV Marienstein II wieder zurück in die Erfolgsspur, während man bei Türk Gücü Eichstätt fest mit einem Heimsieg gegen Bieswang rechnet. Wenigstens ein Remis will die DJK Pollenfeld II gegen Nagelberg erreichen, während die Zweite der DJK Limes 09 gegen Schernfeld auf Sieg setzt. Drei Punkte sind auch das Ziel der DJK Preith bei der SG Auernheim/Möhren.

In der A-Klasse Neumarkt/Jura Ost wurde das Spiel des FC Haunstetten gegen die SG Möning/Rohr II auf den 31. Oktober verlegt. Die Gredinger Reserve setzt gegen den FSV Berngau II auf den Heimvorteil. In der A-Klasse Neumarkt/Jura Mitte findet die Begegnung der DJK Raitenbuch in Laibstadt erst am 31. Oktober statt. Dennoch ist die Tabellenführung nicht gefährdet.