Dabei geht der SVM in der U19 eine Spielgemeinschaft mit Workerszell, Schernfeld und Obereichstätt ein und stellt mit 15 Spielern selbst ein Gros des Kaders. Die Kreisliga wird die Mannschaft vor eine gewaltige Herausforderung stellen und so wurde von Trainer Dominik Herrmann mit dem Klassenerhalt ein realistisches Ziel ausgegeben. Die Heimspiele werden in der Hinrunde in Workerszell und in der Rückrunde in Marienstein ausgetragen werden. Eine Liga tiefer wird die U17 antreten und dies größtenteils mit Spielern des jüngeren Jahrgangs. Die Trainer Nino DiTerlizzi und Tarkan Menekse erhoffen sich einen Platz im gesicherten Kreisklasse-Mittelfeld. Die U15 kämpft unter Coach Stefan Hahnemann in der Gruppe um Punkte und peilt nach Möglichkeit den Aufstieg an. Sogar zwei Teams stellen die Blau-Weißen in der U13, wobei ein Team in der Kreisklasse (Trainer Peter Bosch) und eines in der Gruppe (Trainer Farrukh Salim und Thorsten Breindl) antritt.