Hierzu führt es die Herren 1 am Samstag gleich zum prestigeträchtigen Derby zum TSV Ingolstadt-Nord. Nach einer sehr guten Rückrunde und einer erfreulichen Vorbereitung der Herren 2 starten auch sie mit dem Derby gegen die Zweite der Nordler, jedoch im Gegensatz zur Ersten auf den heimischen Bahnen in der DJK. Die Fischer-Crew möchte sich in dieser Saison von Beginn an im oberen Tabellendrittel festsetzen und im Kampf um die Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga ein ernstes Wörtchen mitreden. Für die Herren 3 gilt in dieser Saison eine konstantere Leistung im Saisonverlauf zu erzielen, damit nach den Höhen und Tiefen im letzten Jahr der Kampf gegen den Abstieg frühzeitig abgewandt werden kann. Aufgrund der mangelnden Anzahl an Damen konnte im letzten Jahr bedauerlicherweise keine Mannschaft am Spielbetrieb gemeldet werden, daher ist die in dieser Saison erstmals eingeführte "gemischte Liga" für die Domstädter sehr erfreulich und es wurde umgehend eine Mannschaft gemeldet. Diese setzt sich aus den Damen, erfahrenen Spielern der Herren 3 und einigen jungen Nachwuchskeglern zusammen. Durch die teils große Erfahrung der Mannschaftskolleginnen und Kollegen können und werden die "Jungen" stark profitieren, um an die oberen Mannschaften optimal herangeführt und aufgebaut werden zu können. Die neu gebildete Mannschaft startete bereits Freitagabend und spielte zu Hause gegen den SC Mühlried. Das Ergebnis wird nachgemeldet.