Turan (r.) will in der WM-Quali sein Comeback feiern Turan (r.) will in der WM-Quali sein Comeback feiern
Turan (r.) will in der WM-Quali sein Comeback feiern
© 2017 SID

Kapitän Arda Turan steht vor einem Comeback in der türkischen Fußball-Nationalmannschaft. Nach Gesprächen mit dem neuen Auswahltrainer Mircea Lucescu will der 30 Jahre alte Offensivspieler des FC Barcelona schon am 2. September im WM-Qualifikationsspiel gegen die Ukraine wieder das Trikot seines Heimatlandes tragen.

Lucescus Vorgänger Fatih Termin hatte Arda Anfang Juni suspendiert, der 96-malige Nationalspieler erklärte daraufhin seinen Rücktritt. Vorausgegangen war eine tätliche Auseinandersetzung zwischen Arda und einem Journalisten an Bord des Mannschaftsfliegers.

Die Türkei muss aktuell um die Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland bangen. Bei noch vier ausstehenden Begegnungen nimmt das Team in seiner Gruppe hinter Kroatien und Island derzeit nur den dritten Tabellenplatz ein.