Enttäuschung bei Trainer Ventura nach dem WM-Aus Enttäuschung bei Trainer Ventura nach dem WM-Aus
Enttäuschung bei Trainer Ventura nach dem WM-Aus
© 2017 SID

Beim historischen WM-Aus des viermaligen Fußball-Weltmeisters Italien hat der TV-Sender Nitro eine Rekord-Quote verbucht. 3,18 Millionen Fernsehzuschauer in der Spitze und 2,03 Millionen im Schnitt sahen am Montagabend das 0:0 der Azzurri im Play-off-Rückspiel gegen Schweden. Das Hinspiel hatten die Italiener 0:1 verloren.

Für Nitro war es der beste Wert für ein WM-Qualifikationsspiel. In der Zielgruppe der 14- bis 59-jährigen Männer erreichte die Live-Übertragung einen Marktanteil von 9,2 Prozent.

In Italien verfolgten circa 15 Millionen TV-Zuschauer bei RAI 1 das bittere Aus. Der Straßenfeger bescherte der öffentlich-rechtlichen TV-Anstalt einen Marktanteil von 48,45 Prozent.