TSV 1860 München-Fans
Vor der Partie der Löwen bei Wacker Burghausen wurde der Gästeblock mit Fett verschmiert.
Andreas Gebert (dpa)
Burghausen

Die Regionalligapartie zwischen Wacker Burghausen und dem TSV 1860 München am vergangenen Wochenende wäre beinahe vorbei gewesen, ehe sie begonnen hat. Wie die Internetplattform "dieblaue24" berichtet, wurde die Kurve der Anhänger der Löwen mit Fett eingeschmiert. Der Werkschutz von Wacker konnte demnach die Plätze gerade noch rechtzeitig reinigen. Die Spielbsage konnte vermieden werden.

„So etwas habe ich auch noch nicht erlebt“, sagte Wacker-Geschäftsführer Andreas Huber gegenüber der „Abendzeitung“ und meinte zu den Übeltätern: „Sie haben Teile des Wellenbrechers und der Handläufer mit altem Fett eingerieben.“

Wie "dieblaue24" weiter berichtet, wurden die Schmierer auf frischer Tat ertappt und mögliche Verletzungen der Löwen-Fans konnten verhindert werden. Die Gruppe muss nun mit einer Anzeige und einer saftigen Strafe rechnen. 

Wacker Burghausen gewann das Duell auf dem Rasen übrigens mit 2:0.