Matthias Lehmann (l.) betont die Wichtigkeit des Mainz-Spiels Matthias Lehmann (l.) betont die Wichtigkeit des Mainz-Spiels
Matthias Lehmann (l.) betont die Wichtigkeit des Mainz-Spiels
© 2017 SID

Für Kapitän Matthias Lehmann vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln besitzt das Punktspiel am Samstag gegen den FSV Mainz 05 (15.30 Uhr/Sky) richtungsweisenden Charakter. "Das ist das bisher wichtigste Spiel der Saison. Das ist verdammt wichtig für alles: Punkte, Moral, Kopf", sagte der 34-Jährige der Bild-Zeitung.

Mit zwei Punkten nach elf Spieltagen ist die Situation für das Tabellenschlusslicht laut Lehmann zwar noch nicht aussichtslos. "Aber irgendwann", sagte er, sei die Kluft zu den anderen Vereinen im Keller bei weiteren Niederlagen "zu groß, zumindest für uns."

Und auch wenn die prekäre Situation auf die Stimmung der Spieler schlägt, ist der Teamgeist nach Ansicht des Mittelfeldspielers nach wie vor intakt. "Keiner springt dem anderen an den Hals. Keiner sagt, wenn man sich zum Essen trifft: 'Ich kann dein Gesicht nicht mehr sehen.' Wenn das so weit kommen würde, hätten wir ein Problem", sagte Lehmann.