Lewis Holtby (M.) im Spiel gegen Hannover Lewis Holtby (M.) im Spiel gegen Hannover
Lewis Holtby (M.) im Spiel gegen Hannover
© 2017 SID

Das Bundesliga-Nordduell zwischen Hannover 96 und dem Hamburger SV am Freitagabend (20.30) wird nicht im Free-TV zu sehen sein. Live-Bilder wird es wie schon an den zurückliegenden beiden Spieltagen nur im Eurosport-Player per kostenpflichtigem Internetstream sowie via Satellit über das Bezahl-Angebot Eurosport 2 HD Xtra geben. Dies teilte Mutterkonzern Discovery am Donnerstag mit. Gleiches gelte für das Sonntagsspiel zwischen 1899 Hoffenheim und Hertha BSC am Sonntag (13.30).

Nach wiederholt auftretenden technischen Problemen und einer offiziellen Beschwerde des HSV bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) hatte es zuletzt Spekulationen gegeben, dass Eurosport sehr rasch das vertraglich vereinbarte Live-Spiel im Free-TV anbieten werde. Die Hamburger sind gegen Hannover schon zum dritten Mal an einem Freitag im Einsatz.

Eine generelle Ausstrahlung der Bundesliga-Spiele im Free-TV durch Eurosport ist allerdings laut Vertrag mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) nicht möglich, lediglich zwei Partien - je eine pro Halbsaison - kann Eurosport frei empfangbar ausstrahlen. Eine Ausdehnung dieser Vereinbarung ist nicht möglich, weil die Free-TV-Rechte anderer Anstalten nicht abgewertet werden dürfen.

Eurosport besitzt seit dieser Saison die Pay-TV-Rechte an den 30 Freitagsspielen, an jeweils fünf Begegnungen sonntags und montags sowie an allen vier Relegationsspielen und dem DFL-Supercup. Der Jahrespass kostet 49,99 Euro, ein Monatsticket 4,99 Euro.

Eurosport hatte am vergangenen Samstag erklärt, dass durch die erneuten Probleme nur eine Minderheit der Zuschauer betroffen gewesen sei. Die DFL zeigte sich trotzdem "unzufrieden" und bat Vertreter von Eurosport zum Gespräch.